Von Lisa Thiemann 0
Jetzt spricht sie Klartext

Sylvie Meis ist das neue Gesicht der ''BILD''

Für Sylvie Meis war das Jahr 2013 wohl eines der schwersten in ihrem bisherigen Leben. Durch die Trennung und Scheidung von Rafael van der Vaart, den Verlust ihrer besten Freundin Sabia an ihren Ex-Mann und viele Gerüchte um vergangene Affären boten den Medien ein einfaches Spiel, über die hübsche Niederländerin zu berichten. Jetzt spricht Sylvie selbst über ihre Geschichte.

Sylvie Meis ist das neue Gesicht der BILD

Sylvie Meis

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Sylvie Meis (35) hatte im letzten Jahr einiges durchzustehen. Nicht nur die Scheidung von Fußballspieler Rafael van der Vaart (30), auch viele Affären-Gerüchte um die 35-Jährige machten Schlagzeilen. Die Niederländerin möchte damit jetzt abschließen und zieht mit der Serie ''Ich, Sylvie'' in der ''BILD'' einen Schlussstrich.

Sie schreibt ihre eigene Geschichte

Die ''Let's Dance''-Moderatorin ist es leid, ständig nur schlechte Sachen und falsche Gerüchte in den Medien von sich zu hören. Deshalb schreibt sie in der ''BILD'' ihre eigene Geschichte über das Jahr 2013. ''Ich gebe Interviews mittlerweile nicht mehr zum Spaß. Sondern als Gegengewicht für den ganzen Unsinn, der geschrieben wird. Und der oft weh tut. Dabei habe ich niemandem etwas getan'', heißt es  dort von ihr.

Sylvie Meis spricht in der ''BILD'' über die Scheidung von ihrem Mann, die Wiederannahme ihres Mädchennamens und äußert sich außerdem über Sabias Schwangerschaft und Fehlgeburt. Wir wünschen Sylvie, dass sie mit dem ereignisreichen Jahr 2013 abschließen und positiv in die Zukunft blicken kann.

Ihr wollt wissen wie Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz (35) den Jahreswechsel verbracht haben? Hier erfahrt ihr es.

Klickt euch hier durch die Jahre mit Sylvie Meis.


Teilen:
Geh auf die Seite von: