Von Jasmin Pospiech 0
Es war ein Herzinfarkt!

Sylvester Stallone: Todesursache von Sohn Sage geklärt!

Sylvester Stallones Sohn wurde Mitte Juli tot in seiner Wohnung aufgefunden. Jetzt wurde der Autopsiebericht veröffentlicht. Er starb nicht, wie vermutet, an einer Drogenüberdosis, sondern an einem Herzinfarkt!


Wie schlimm muss das für einen Vater sein, seinen eigenen Sohn zu Grabe tragen zu müssen?

Dieser Alptraum ist vor kurzem Sylvester Stallone (66) passiert! Sein Sohn Sage wurde in dessen Wohnung tot aufgefunden. Sofort wurde spekuliert: waren Drogen oder Alkohol im Spiel? Woran starb er wirklich? War es Selbstmord? Denn was bekannt war, war, dass das Hollywoodurgestein und sein Sohn sich mit den Jahren entfremdet hatten, zum Schluss brach der Kontakt ganz ab.

Dennoch war "Sly" sehr betrübt, als er von Sages Tod erfuhr, wir erinnern uns an die schmerzlichen Fotos der Beerdigung. Kurze Zeit später erlag dann auch noch Stallones Halbschwester, Toni-Ann Filiti, mit 48 Jahren ihrem langen, schmerzvollen Krebsleiden. Was muss ein Mensch noch alles ertragen?, fragt man sich angesichts solcher Schreckensnachrichten.

Zumindest ist er jetzt eine Sorge los. Denn nach wochenlanger Autopsie wurde jetzt bekannt, dass keine Drogen in Sages Blut gefunden wurden! Nur eine therapeutische Menge eines Schmerzmittels namens Hydrocon, das aber nicht weiter nennenswert wäre. Nein, der Filmregisseur starb an einem Herzinfarkt, mit 36 Jahren! Sage litt schon immer an einem schweren Herzfehler, anscheinend wurden die Probleme in den letzten Jahren immer schlimmer. Trotzdem ist es rätselhaft, dass er in so jungen Jahren einen Infarkt erlitt!

Zumindest ist jetzt die Todesursache geklärt, dennoch sollte sich der "The Expendables 2"-Star fragen, ob er nicht mehr hätte da sein können für seinen Sohn, vielleicht hätte man dann eher eingreifen können.


Teilen:
Geh auf die Seite von: