Von Victoria Heider 0
„Got to Dance Kids“-Jurorin

Susan Sideropoulos privat: Mann, Kinder und Glaube

Susan Sideropoulos und Jakob Shtizberg sind seit 2055 verheiratet

Susan Sideropoulos und Jakob Shtizberg

(© Getty Images)

2001 startete Susan Sideropoulos in der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ in der Rolle der „Verena Koch“ voll durch und ist momentan als Jurorin bei „Got to Dance Kids“ zu sehen. Grund genug, Susans spannendes Leben einmal etwas genauer zu beleuchten: Hier erfahrt ihr mehr zu ihrem Mann, ihren zwei Söhnen und ihrem Glauben.

Als „Verena Koch“ wurde Susan Sideropoulos (35) 2001 in der Dailysoap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannt und war bald ein echter Publikumsliebling. Ganze zehn Jahre war sie bei GZSZ zu sehen, entschied sich aber auszusteigen, um sich mehr um die Familie zu kümmern. 2010 wurde ihr erster Sohn geboren, nur ein Jahr später kam ihr zweiter Sohn zur Welt. Vater der beiden süßen Jungs ist Susans Jugendliebe Jakob Shtizberg. „Ich habe einen tollen Mann“, schwärmte Susan im „Promipool“-Interview über ihren Jakob. Die beiden sind seit 2005 verheiratet, 2006 gaben sie sich nach jüdischem Ritus ein zweites Mal das Jawort.

Susan ist gläubige Jüdin

Glaube spielt für die hübsche Susan, deren Mutter Jüdin ist, eine große Rolle – das will sie auch ihren Kindern vermitteln. Gegenüber der „Gala“ erklärte sie: „Wir sind sehr traditionell. Wir feiern alle Feiertage und unsere Kinder sind im jüdischen Kindergarten. Eigentlich sind sie diejenigen, die die Tradition wieder mehr nach Hause bringen. Manchmal kommen sie aus dem Kindergarten und sagen: Heute ist doch Schabbat, lasst uns doch die Kerzen anzünden. Es ist aber keine Pflicht.“ Einen Weihnachtsbaum und Ostereiersuche gibt es in der Familie Sideropoulos-Shtizberg aber trotzdem – weil es so schön ist.

Wie Susan sich als Jurorin macht, erfahrt ihr heute um 20.15 Uhr bei „Got to Dance Kids“ auf Sat.1.

GZSZ: Das sind die echten Partner der Stars!

 
Quiz icon
Frage 1 von 25

GZSZ Quiz Welches Traumpaar verließ im Dezember 2013 die Serie, kam aber 2015 wieder zurück?