Von Manuela Hans 0
Serienstar weiterhin erfolgreich

„Superman“: So sieht Dean Cain heute aus

So sieht Dean Cain heute aus

So sieht Dean Cain heute aus

(© Getty Images)

Dean Cain wurde vor allem durch seine Rolle des „Clark Kent“ in der Fernsehserie „Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark“ berühmt. Vier Jahre lang spielte er den Superhelden und kehrte vor wenigen Monaten auch wieder zu dem Ableger seiner Serie zurück. In „Supergirl“ spielt er allerdings nicht selbst den Helden, sondern den Vater der Protagonistin.

Dean Cain (50) musste lange mit seinem Image als „Superman“ kämpfen. Die Serie brachte dem Schauspieler zwar sehr viel Erfolg und ihr verdankt er auch seine Bekanntheit, doch sie war auch der Grund, weshalb er lange Zeit nur sehr ähnliche Filmangebote bekam. Doch Cain fand eine Lösung und arbeitete nach seinem Erfolg als „Superman” erst einmal als Produzent.

Von der Schauspielerei wollte sich Dean Cain allerdings nicht verabschieden. Nach Auftritten in diversen amerikanischen TV- und Filmproduktionen bekam er 2013 wieder eine größere Rolle in der Serie „Hit the Floor“. Für die Serie steht Cain noch heute vor der Kamera und spielt den Basketball-Trainer „Pete Davenport“. Neben „Hit the Floor“ ist Dean Cain auch in einer weiteren Serie zu sehen.

In „Supergirl“ spielt Cain zwar nicht selbst den Helden, jedoch den Stiefvater von „Kara Danvers“, welche als „Supergirl“ die Welt rettet. Damit kehrt Cain noch einmal zu den Anfängen seiner Karriere zurück. In der Serie wird mit dem Satz „Die Welt hat schon einen Superman“, welcher von seiner Figur ausgesprochen wird, noch einmal auf ihn als „Superman“ hingewiesen.

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?