Von Stephan Braun 0
Spannend und bombastisch

Super Bowl: So aufregend war das Mega-Event des US-Sports

In der Nacht zum Montag war es wieder einmal so weit. Die New York Giants spielten gegen die New England Patriots in der 46. Auflage des Super Bowl, einem der größten Sportevents des Jahres. Das Spiel wurde live aus dem“ Lucas Oil Stadium“ in Indianapolis übertragen und wird jährlich von über 800 Millionen Zuschauern verfolgt.


Der Düsseldorfer Sebastian Vollmer sorgte dieses Jahr auch für eine deutsche Beteiligung an der American Football Meisterschaft und verpasste in einem äußerst aufregenden Spiel nur knapp den Titel. Der Offensive Tackle spielt seit 2009 im Trikot der New England Patriots aus Boston, Massachusetts und hat sich nach einer längeren Rückenverletzung zum Stammspieler etabliert.

Die klaren Stars des gestrigen Abends waren jedoch Eli Manning, Quarterback der NY Giants und sein Kontrahent Tom Brady, Star-Quarterback der Patriots und Ehemann von Topmodel Gisèle Bündchen. Mit atemberaubenden Leistungen beim Pass und Laufspiel trieben die beiden Spielmacher ihre Mannschaften zu Höchstleistungen und sorgten somit für ein spannendes Spiel welches die New York Giants mit 17:21 für sich entscheiden konnten.

„Es fühlt sich gut an den Super Bowl zu gewinnen – egal wo du bist“, sagte Manning, der im Stadion seines Bruders Peyton Manning den zweiten Titel seiner Karriere holte. Der Siegerpokal des Super Bowl, die heißbegehrte Lombardi-Trophy gewann Manning 2008 ebenfalls gegen die Patriots. Damals jedoch im Phoenix Stadium in Glendale, Arizona.

Nach der spektakulären Halbzeitshow von Pop-Ikone Madonna, welche als Antike Göttin verkleidet sowohl neue wie auch alte Hits zum Besten gab, kamen die knapp 69.000 Zuschauer voll auf ihre Kosten. In einem nervenaufreibenden Schlussviertel war es letztendlich ein Laufspielzug des Running Backs Ahmad Bradshaw, der den letzten Touchdown erzielte und somit den Sieg der Giants besiegelte.


Teilen:
Geh auf die Seite von: