Von Andrea Hornsteiner 2
Vorschau am 30.07.

"Sturm der Liebe"-Vorschau: Werner gewinnt die Wahl

Hier erfahrt ihr, was euch am 30.07. bei "Sturm der Liebe" in der ARD erwarten wird. Pauline steht Leonard bei, als ihn die Trauer um seine verstorbene Mutter überfällt.


Alfons schreitet gerade noch rechtzeitig zwischen Veit und Natascha ein. Am nächsten Tag macht Veit Marlene schwere Vorwürfe, weil sie ihm Nataschas Intrige verheimlicht hat. Veit plant, Natascha auf Schadensersatz für die Kosten der sinnlosen Suche nach seinem verschollenen Sohn Karl zu verklagen. Doch dann erscheint ein Unbekannter, der sich sehr für Marlenes Werdegang als Schmuckdesignerin interessiert. Doch dann passiert etwas Unerwartetes...

Coco und Pauline sprechen sich gegenseitig Mut zu und wollen Friedrichs Rausschmiss so nicht einfach akzeptieren. Denn schuldig ist natürlich derjenige, der die Hochzeitstorte verdorben hat. Während Leonard Pauline verspricht, bei Friedrich ein gutes Wort für sie einzulegen, entdeckt Tina an Patrizias Jacke einen verräterischen Fleck...

Werner freut sich nach gewonnener Wahl vor Alfons und Hildegard auf eine Amtszeit als neu gewählter Bürgermeister. Doch erst in dem Gespräch mit Michael offenbart er, was er wirklich vor hat.


Teilen:
Geh auf die Seite von:

Gib hier deinen Kommentar ab!
MARLIES 30. Jul. - 16:09 Uhr

"WIE SCHÖN,
DASS SIE GEKOMMEN
SIND !"
:
Da können sich unsere Politiker aber jede Menge Scheiben
abschneiden von diesem unübertroffenen Onkel Saalfeld
in seiner Funktion als Möchtegern-Bürgermeister.
Und auch die Sonnbichlers lassen's echt knacken und steigern sich täglich in ihren Rollen, ja mei !
Und jetzt schon wieder so ein überzeugender und wortgewandter, neuer Jüngling, der sofort wieder als Horch-und-Guck-Spion eingesetzt wird und eigentlich viel besser zu Marlenchens Kindergarten passt als der Auserwählte...
Und dann auch die ach so wichtigen Buttercrem-Fleck-Aufklärungs-Szenen, die ja alle so viel mit dem eigentlichen Thema 'Sturm der Liebe' zu tun haben...
Und die kleine Braut mit dem Pferdeschwänzchen, die bei jeder Gelegenheit die Hand vor's Gesicht hält, wenn sie nicht gerade mit dem Köpfchen wackelt und irgend etwas mehr oder weniger Unwichtiges dahernuschelt, jauchst ihrem Lover ein Ohr ab und wieder dran, und jeder Zuschauer sehnt sich danach, von ihr endlich mal zu hören, was auch der Werner schon so oft gesagt hat:
:
"WIE SCHÖN,
DASS DU GEKOMMEN
BIST !"

MARLIES 30. Jul. - 16:09 Uhr

"WIE SCHÖN,
DASS SIE GEKOMMEN
SIND !"
:
Da können sich unsere Politiker aber jede Menge Scheiben
abschneiden von diesem unübertroffenen Onkel Saalfeld
in seiner Funktion als Möchtegern-Bürgermeister.
Und auch die Sonnbichlers lassen's echt knacken und steigern sich täglich in ihren Rollen, ja mei !
Und jetzt schon wieder so ein überzeugender und wortgewandter, neuer Jüngling, der sofort wieder als Horch-und-Guck-Spion eingesetzt wird und eigentlich viel besser zu Marlenchens Kindergarten passt als der Auserwählte...
Und dann auch die ach so wichtigen Buttercrem-Fleck-Aufklärungs-Szenen, die ja alle so viel mit dem eigentlichen Thema 'Sturm der Liebe' zu tun haben...
Und die kleine Braut mit dem Pferdeschwänzchen, die bei jeder Gelegenheit die Hand vor's Gesicht hält, wenn sie nicht gerade mit dem Köpfchen wackelt und irgend etwas mehr oder weniger Unwichtiges dahernuschelt, jauchst ihrem Lover ein Ohr ab und wieder dran, und jeder Zuschauer sehnt sich danach, von ihr endlich mal zu hören, was auch der Werner schon so oft gesagt hat:
:
"WIE SCHÖN,
DASS DU GEKOMMEN
BIST !"

09. Dez. - 04:54 Uhr

Nur eingeloggt möglich.