Von Andrea Hornsteiner 4
Vorschau am 23.05.

"Sturm der Liebe"-Vorschau: Natascha treibt das Baby ab!

Hier erfahrt ihr am 23. Mai bei "Sturm der Liebe" in der ARD erwarten wird. Tapfer vermählt Martin seine Ex-Geliebte Kira mit Xaver. Und Natascha lässt ihr Baby tatsächlich abtreiben.


Kira und Xaver wollen in der Bergkapelle heiraten. Doch Martin überbringt ihnen die Nachricht, dass die Kapelle und der Pfarrer für die Hochzeit nicht zur Verfügung stehen. Das erregt Xavers Argwohn, Martin könne seinen Pfarrerskollegen manipuliert haben. Ein Streit entfacht. Kira ergreift – wie bei ihrer letzten Hochzeit – die Flucht. Xaver und Martin folgen ihr und zeigen sich in ihrer Reue ungewohnt einig. Martin bietet an, die Trauung selbst vorzunehmen.

Natascha lässt tatsächlich eine Abtreibung vornehmen. Doch danach ist sie von schweren Schuldgefühlen geplagt. Schmerzhaft wird ihr bewusst, dass sie Konstantin verlieren wird, sollte er die Wahrheit erfahren. Sie weicht ihm aus. Doch der spürt, dass Natascha ihm etwas verheimlicht.

Charlotte vertraut sich Michael an. Der rät ihr mit Dr. Drescher zu sprechen. Doch Charlotte hat Angst, den Verstand zu verlieren. Um Julius nicht zu belasten, verdrängt sie den Vorfall.


Teilen:
Geh auf die Seite von:

Gib hier deinen Kommentar ab!
Norbert Pütz 23. Mai. - 15:59 Uhr

Dieser langweilige Schwätzer Julius ist indirekt schuld an dem Niedergang der einstmals so überzeugenden Charlotte, die man schon lange weder mit noch ohne Ton ertragen kann. Sorry, und über ihr Aussehen wollen wir erst gar nicht reden. Das passt alles doch gar nicht mehr zusammen. Und diese neue Putze wird sicher wieder so 'ne zweite Mandy und schon bald wieder verschwunden sein. Und diesen Xaver mit seinem losen Maul vergessen wir doch lieber gleich! Diese Kinderhochzeit passt so richtig in dieses Kasperletheater, und schon bald folgt der zweite Streich........

Martina K. 23. Mai. - 15:19 Uhr

Lasset die Kindlein zu mir kommen.
Ein wahrhaft stürmischer Liebesreigen ! Toll, toll, toll !
Jetzt fehlen in diesem Kindertheater mit Marlene, Kira, Xaver, Martin und den anderen Witzfiguren Natascha, André, Julius, Nils, Sabrina usw. nur noch Schnuller, Dreirad und Laufställchen.
Und die völlig unattraktiv gewordenen Uralt-Akteure Charlotte, Werner, die Sonnbichlers usw. haben ihre besten Zeiten schon lange hinter sich und jegliche positive Ausstrahlung verloren, und die meisten Szenen sind nur noch widerlich.
Fazit:
Diese kriminell durchsetzte Serie mit dümmlichsten Unterhaltungen ist verbraucht, nur noch peinlich und am Ende - und sie sollte auch nicht durch dauerndes Flickwerk mit irgendwelchen neuen "Stars" künstlich in die Länge gezogen werden !
Denn diese "Stars" entpuppen sich nach kurzer Zeit, wie gewohnt, bestimmt wieder als Rohrkrepierer...

Martina K. 23. Mai. - 15:11 Uhr

Lasset die Kindlein zu mir kommen.
Ein wahrhaft stürmischer Liebesreigen ! Toll, toll, toll !
Jetzt fehlen in diesem Kindertheater mit Marlene, Kira, Xaver, Martin und den Witzfiguren Natascha, André, Julius, Nils, Sabrina usw. nur noch Schnuller, Dreirad und Laufställchen.
Und die unattraktiv gewordenen Uralt-Akteure Werner und Charlotte, die Sonnbichlers usw. haben ihre besten Zeiten schon lange hinter sich und jegliche positive Ausstrahlung verloren.
Fazit: Diese kriminell durchsetzte Serie ist verbraucht, nur noch peinlich und am Ende - und sie sollte auch nicht durch dauerndes Flickwerk mit irgendwelchen neuen "Stars" künstlich in die Länge gezogen werden !
Denn diese "Stars" entpuppen sich nach kurzer Zeit, wie gewohnt, bestimmt wieder als Rohrkrepierer...

marlene 22. Mai. - 18:23 Uhr

Durchsage: "Die kleine Marlene möchte bitte aus dem Kinderparadies abgeholt werden. Ihre Mama wird sie sofort nach der Abtreibung in ein paar Tagen dort abholen. Bitte hab noch etwas Geduld, liebe Marlene. Der Onkel Doktor ist ja bei dir !"

11. Dez. - 03:25 Uhr

Nur eingeloggt möglich.