Von Andrea Hornsteiner 5
Vorschau am 21.06.

"Sturm der Liebe"-Vorschau: Marlene trifft eine Entscheidung

Hier erfahrt ihr, was euch am 21.06. bei "Sturm der Liebe" auf ARD erwarten wird. Alfons freut sich, endlich Charlottes Jugendfreund Friedrich Stahl kennenzulernen.


Werner erfährt davon, dass Doris das Hotel verkaufen will. Von schweren Alpträumen und Visionen geplagt, hofft Doris auf Werners Einverständnis. Werner nimmt den Zustand seiner Frau durchaus ernst, dennoch ist er mit ihrer Entscheidung, das Hotel an den Maschinenfabrikanten Friedrich Stahl zu verkaufen, nicht einverstanden. Während Doris überlegt, doch zu bleiben, hält Konstantin an seinen Argentinien-Plänen fest...

Friedrich Stahl reist an, um Charlottes Wunsch nachzukommen und gegen den Rat seines Sohnes Leonard das Hotel zu erstehen. Von Werner erfährt er, dass Doris nun doch nicht verkaufen will. Aber dann wendet sich das Blatt doch noch...

Marlene weiß nicht wie sie mit dem Wissen um Konstantins Liebe zu ihr umgehen soll. Das schlechte Gewissen gegenüber ihrer Mutter und Michael lastet schwer auf ihr. Als Michael von ihrem neuen Leben schwärmt, wird ihr bewusst: Egal, was Konstantin für sie empfindet, ihre Zukunft liegt ganz bestimmt in Italien.


Teilen:
Geh auf die Seite von:

Gib hier deinen Kommentar ab!
Gabi Brohlen 23. Jun. - 21:41 Uhr

Wieder eine echt traurige Szene, die man da oben sieht, nicht nur wegen der schwarzen Kleidung. Und alles wirkt so künstlich. Die Charlotte war früher mal das Ass der Asse, und heute? Alles geht die Bach runter und kann nicht mehr für voll genommen werden. Nach fast 8 Jahren sollte man dieses
konzeptlose Trauerspiel der Lust- und Farblosen
daher endlich begraben.

MARLIES 21. Jun. - 16:13 Uhr

DASS SICH EIN SO ADRETTES GIRL
WIE DIE LIZA TSCHIRNER (Pauline)
FÜR EINE SOLCHE, VOM UNTERGANG
BEDROHTE SERIE HERGIBT,
IST LEIDER KAUM NACHZUVOLLZIEHEN.
WÜNSCHE IHR
DENNOCH BESTEN ERFOLG.

Hildegard+Klaus 21. Jun. - 15:28 Uhr

"Verstehen Sie Spaß ?"
Dieser Hinweis vor der heutigen Folge sollte jeden Tag als Warnung eingeblendet werden, denn der Spaß an dieser Telenovela ist uns schon lange vergangen. Wir schauen eigentlich nur noch, um uns über den laufenden Verfall und die peinlichen Szenen in dieser Serie zu wundern. Traurig aber wahr.

chantall 21. Jun. - 13:11 Uhr

ich find den sturm wunderschön. könnte stundenlang abschalten

Martin und Claudia 20. Jun. - 17:21 Uhr

Tiefe Ausschnitte und Rumalbern mit Straßenklamotten,
in den fürstlichen Betten.
Und danach wird die angebissene Torte wieder zusammengeflickt. Wie tief ist man nur gesunken ! Gute Ideen sind Mangelware.
Auch die beiden neuen Tanten sind nur alberne Gänse, wie gehabt. Nennen den Eingeschleusten einen "absuluten Oberhammer" !
Und der Küchenhäuptling spendiert seiner dahergelaufenen Doublette 100.000 Euro... Eine Handlung wie ein alter Eimer.
Und auch die Dame Seefried muss sich jetzt schon herablassen, hinter der Wand zu horchen.
Hilfe, hilfe, macht doch endlich Schluss mit dem Gesülze !!!

03. Dez. - 05:35 Uhr

Nur eingeloggt möglich.