Von Andrea Hornsteiner 8
Vorschau am 29.05.

"Sturm der Liebe"-Vorschau: Kann Marlene Charlotte helfen?

Hier erfahrt ihr, was euch am 29. Mai bei "Sturm der Liebe" auf ARD erwarten wird. Marlene möchte Charlottes Betreuung übernehmen. Und Sabrina glaubt Goran.


Selbst Werner kann Dr. Drescher nicht aufhalten. Denn dieser lässt Charlotte in die Psychiatrie einzuweisen. Als Michael Charlotte besucht, wagt sie es nicht, ihm die Wahrheit über Dr. Drescher zu erzählen. Denn der hat ihr mächtig gedroht, falls sie etwas sagen sollte. Doris spielt währenddessen vor Werner weiterhin das Opfer. Doch Marlene zweifelt stark an Charlottes vermeintlicher Geistesverwirrung. Als sie Charlotte aufsucht, fleht die sie um Hilfe an. Marlene beschließt zu handeln.

Sabrina weiß nicht genau, ob sie Gorans Erklärung glauben soll. Deshalb fühlt sie Nils auf den Zahn. Der will reinen Tisch machen und gesteht ihr sein und Gorans Theaterspiel. Doch Sabrina glaubt ihm nicht und will die Wahrheit nicht erkennen.


Teilen:
Geh auf die Seite von:

Gib hier deinen Kommentar ab!
luise 31. Mai. - 17:26 Uhr

dass hier alles immer schlechtgemacht wird kann ich nicht verstehen
die telenevola ist doch sehr gut und ich und meine schwester gucken uns alles gern auch öfters an

Bully 31. Mai. - 17:08 Uhr

Wie vermutet, eiert das Landei Tina
bisher genau so doof durch die Szenen wie beispielsweise die (ähnlich aussehende) Dame Leip, besser bekannt als ausquartierte Tochter des Ehepaars S.
So bleibt man seiner Linie treu und steuert diesen sogenannten "Liebesreigen am Fürstenhof" immer mehr in Richtung Abgrund.
Dazu passend, nach der Nuschelmarlene mit Anhang
gleich das nächste Traumpaar: Tina und Goran.
Da man ja sonst nichts Vernünftiges mehr
in dieser Serie zustande bringt - oder besser ausgedrückt:
Welcher vernünftige Mensch will eigentlich noch in diesem Wackeldackel-Zirkus mitmachen ?????

Trude Benger 30. Mai. - 00:00 Uhr

Diese Telenovela wird immer mehr zum Sanierungsfall,
denn das eigentliche Thema Liebe ist nur noch ein kümmerliches Anhängsel.
Stattdessen präsentiert man vorwiegend lächerliche, kriminelle und dümmliche Charaktere, quasi als Vorbild für die jungen Zuschauer.
Dies kann nur als unverzeihlich bewertet werden, und man sollte schnellstens das Ende dieser unästhetisch gewordenen Serie beschließen.

Bully 29. Mai. - 16:12 Uhr

Nur noch widerlich, was diese Mona Seefried
da heute wieder von sich geben musste. Sie hat's scheinbar nötig, sich auf diese Weise verheizen zu lassen, anstatt sich aus diesem Schmierentheater voller Ganoven, Schwätzer und Kindsköppe endgültig zu verabschieden. Ihr Stil war bekanntlich bisher ein völlig anderer...
Damit ist jetzt auch die letzte sympathische Rolle ad acta,
und die Serie rettungslos verloren.
Und das (schon im Vorfeld als Landei angekündigte) neue Zimmermädchen Tina scheint ja noch farbloser zu sein als die (nach kurzem Auftreten kürzlich wieder entlassene) Mandoki.
So jedenfalls mein erster Eindruck.
Und der wird sich mit Sicherheit auch nicht ändern...

MARLIES 29. Mai. - 15:51 Uhr

DRÜCKT DOCH NICHT AUF DEN KNOPF
DER NEUEN KAFFEEMASCHINE, SONDERN AUF DEN
AUS-KNOPF DER SERIE !

M. Vengler 28. Mai. - 19:07 Uhr

Dachte ich es mir doch:
Die nächste Krankenhausszene...

W & D 28. Mai. - 18:57 Uhr

Liebe Drehbuchautoren, lasst euch doch erst mal selbst untersuchen.

W & D 28. Mai. - 18:55 Uhr

Die verstörten Drehbuchschreiberlinge sollten sich am besten
erst mal untersuchen lassen.

03. Dez. - 23:20 Uhr

Nur eingeloggt möglich.