Von Andreas Biller 0
Drama pur am „Fürstenhof“

„Sturm der Liebe“: Schockierender Tod in der Telenovela!

Damit hätte wohl kein „Sturm der Liebe“-Fan gerechnet. In der Folge am Montagabend verstirbt eines der beiden neugeborenen Kinder von „Tina“ und „Beatrice“. Wie gehen sie mit dem furchtbaren Verlust um?

Die Handlung am „Fürstenhof“ wird immer aufreibender. Nicht nur, dass „Rebecca“ (Julia Alice Ludwig, 32) und „William“ (Alexander Milz, 31) scheinbar einfach nicht zusammenkommen. Jetzt verstirbt in der Folge am Montag auch noch ein neugeborenes Kind.

In einer dramatischen Folge bekommen sowohl „Beatrice“ (Isabella Hübner, 51) als auch „Tina“ (Christin Balogh, 31) gleichzeitig ihr Kind. Doch während „Tinas“ Säugling gesund ist, verstirbt „Beatrices“ Kind „Frederik“ auf tragische Weise im Beisein der Mutter.

Die durch die Geburt und den Kindstod schockierte „Beatrice“ steigert sich in Wahnvorstellungen und hat sogar eine wahrhafte Konversation mit ihrem bösen Ich. Um vor den anderen nicht als Kindsmörderin dazustehen, entscheidet sie sich schließlich dazu, das Kind von „Tina“ als ihr eigenes auszugeben. Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, seht ihr werktags um 15.10 Uhr im Ersten.

Quiz icon
Frage 1 von 13

„Sturm der Liebe“ Quiz Was wird neu in der aktuellen Staffel von SdL?