Von Anita Lienerth 0
Sie hat viel mit "Poppy“ gemeinsam

"Sturm der Liebe": Neuzugang Birte Wentzek spricht über ihre Rolle

Seit dem 16. Oktober verstärkt Birte Wentzek als „Poppy Schweitzer“ den Hauptcast der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“. Die kleine Schwester von "Natascha" ist sehr naiv und tollpatschig. Dabei will sie eigentlich nur das eine - ihre große Liebe finden! In einem Interview mit dem Ersten spricht Birte Wentzek nun über ihre Rolle als "Poppy".


Erst seit letzter Woche ist Birte Wentzek (31) alias "Penelope 'Poppy' Schweitzer" täglich bei "Sturm der Liebe" zu sehen. In einem Interview mit dem Ersten erzählt Birte, dass sie sich in ihrer neuen Rolle sehr wohl fühlt und ihr diese viel Spaß bereitet.

Sie liebt die Vielseitigkeit von "Poppy"

"Poppy" hat einen sehr abwechslungsreichen Charakter. Gerade noch muss sie total viel weinen, im nächsten Moment lacht sie schon wieder. "Es macht großen Spaß, diesen schnellen Wechsel von Tragik und Komik zu spielen!" Außerdem sei es sehr lustig, sich in diese naive und unbedarfte Rolle hineinzuversetzen, erzählt Birte.

Die Schauspielerin ist ihrer Rolle sehr ähnlich

Birte Wentzek sieht viele Gemeinsamkeiten in ihr und "Poppy". Sie ist genau wie ihre Rolle ein Stehaufmännchen und sieht ihr Leben immer von der positiven und nie von der negativen Seite. Deswegen kann sie sich gut mit ihrer Rolle identifizieren.

Birte Wentzek alias "Poppy" ist immer montags bis freitags um 15.10 Uhr auf ARD in "Sturm der Liebe" zu sehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: