Von Victoria Heider 0
Folgen-Vorschau vom 29. Juni 2015

„Sturm der Liebe“: „Michael“ gesteht „Poppy“ seine Gefühle

Heute wird es wieder spannend bei „Sturm der Liebe“. Nach einem Streit mit „Werner“ bekommt „Poppy“ Avancen von „Michael“ und „Norman“ versucht alles, um „Nils“ für seine Leidenschaft zu begeistern.

Bei „Sturm der Liebe“ kochen heute die Emotionen zwischen „Werner“ und „Poppy“ hoch. Es kommt zu einem unschönen Ehestreit und „Poppy“ beschließt mit „Tina“ ins Bräustüberl zu gehen, um sich abzulenken. Das gelingt ihr dank „Michael“ sehr gut. Die beiden tanzen ausgelassen miteinander und „Michael“ merkt, dass er seine Gefühle nicht länger verheimlichen kann - er gesteht „Poppy“ seine Zuneigung!

„Werner“ und „Hildegard" geraten aneinander

Derweil muss sich „Werner“ gegen „Hildegards“ Anschuldigungen verteidigen. „Hildegard“ ist nämlich der Meinung, das Gemeindeprojekt sei nur deshalb gescheitert, weil „Werner“ „Poppys“ Frühlingsfest-Konzept durchsetzten wollte. Statt der erwarteten Entschuldigung versucht „Werner“ aber „Hildegard“ in ihre Schranken zu weisen.

„Norman“ kämpft um „Nils‘“ Zustimmung

Auch „Norman“ muss gute Argumente vorbringen, da „Nils“ seine Begeisterung für das Schlagzeugspielen nicht gutheißt. Mit viel Überredungskunst schafft es „Norman“, der seit Kurzem von Niklas Löffler gespielt wird, sogar, das Interesse von „Nils‘“ zu wecken. Was sonst noch bei „Sturm der Liebe“ passiert, seht ihr heute um 15.10 Uhr in der ARD.

Quiz icon
Frage 1 von 11

"Sturm der Liebe" Quiz Wohin ziehen Gregor und Samia nach ihrer Hochzeit?