Von Anita Lienerth 0
Folgen-Vorschau vom 9. Juli 2015

„Sturm der Liebe“: Ist „Poppy“ schwanger?

In der heutigen Folge von „Sturm der Liebe“ kommt es zum Wechselbad der Gefühle. „Poppy“ macht sich Gedanken über eine mögliche Schwangerschaft, „Sebastian“ verteidigt „Luisa“ und „Stefan“ will sein Amt niederlegen.

In der heutigen Episode von „Sturm der Liebe“ leidet „Poppy“ zunehmend unter gesundheitlichen Problemen. Während den Vorbereitungen für „Niklas'“ und „Julias“ Hochzeit hat „Poppy“ immer wieder mit Schwindelanfällen zu kämpfen. Schließlich wird ihr sogar in der Gegenwart von „Natascha“ übel. Zuerst hat sich „Poppy“ darüber keine Gedanken gemacht, doch nach ihrer Übelkeit macht sie sich ernsthafte Gedanken. Ist sie etwa nach dem Techtelmechtel mit „Michael" schwanger?

„Sebastian“ hält zu „Luisa“

Bei „Sebastian“ und „Luisa“ läuft es nicht gerade bestens. „Natascha“ ekelt sich vor „Luisas“ Rücken und berichtet sofort „Sebastian“ davon. Dieser verteidigt „Luisa“ natürlich, immerhin hat er Gefühle für die Blondine entwickelt. Doch „Luisa“ ist immer noch sehr gekränkt von „Sebastians“ verletzenden Worten.

„Patrizia“ glaubt alles unter Kontrolle

Endlich denkt „Patrizia“, dass sie es geschafft hat, ihren Verteidiger „Stefan Merz“ unter Kontrolle zu haben. Doch da hat sie sich getäuscht, denn dieser beschließt tatsächlich, sein Amt niederzulegen, da er Gefühle für „Patrizia“ entwickelt hat...

Quiz icon
Frage 1 von 11

"Sturm der Liebe" Quiz Wohin ziehen Gregor und Samia nach ihrer Hochzeit?