Von Elisabeth Scheuchenpflug 0
Hans-Martin Stier in Gastrolle

„Sturm der Liebe“: Eklat bei „Poppys“ und „Werners“ Hochzeit

Überraschung bei „Sturm der Liebe“! Zur Hochzeit von „Poppy“ und „Werner Saalfeld" wird auch „Poppys“ Vater, „Walter Schweitzer“, nach Bichlheim reisen. Dieser sorgt für zahlreiche Konflikte, sodass die Hochzeit der beiden Liebenden im letzten Moment zu scheitern droht...


Fans der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ dürfen sich freuen. Bei der Hochzeit von „Penelope ‚Poppy‘ Schweitzer“ (Birte Wentzek, 31) mit „Werner Saalfeld", dem Bürgermeister von Bichlheim und Miteigentümer des Fünf-Sterne-Hotels „Fürstenhof“, wird auch ihr Vater anwesend sein! „Walter Schweitzer“ wird dabei von dem 64-jährigen Hans-Martin Stier (64) verkörpert.

Eklat bei der Hochzeit

Allerdings steht die Hochzeit der beiden unter keinem guten Stern. „Poppys“ Vater ist entsetzt, als er feststellt, dass sein Schwiegersohn älter ist als er selbst. Zudem herrscht großes Konfliktpotential zwischen ihm und seiner älteren Tochter, der Musicaldiva „Natascha Schweitzer“. Als sich der Brautvater mit seinem zukünftigen Schwiegersohn nicht zu verstehen scheint, droht „Werners“ und „Poppys“ Hochzeit im letzten Moment zu platzen…

Hans-Martin Stier ist kein Unbekannter

Der deutschen Film-und Fernsehszene ist „Walter Schweitzer“ alias Hans-Martin Stier schon länger ein bekanntes Gesicht. So spielte er u.a. in Wim Wenders (69) Klassiker „Der Himmel über Berlin“ eine Rolle und ist aktuell in der ARD-Vorabendserie „Unter Gaunern“ zu sehen. Sein jüngstes Projekt war außerdem eine Rolle in dem preisgekrönten Film „The Grand Budapest Hotel“ (2014). Die „Sturm der Liebe“-Folgen mit dem 64-Jährigen werden voraussichtlich ab dem 19. März 2015 zu sehen sein.

Quiz icon
Frage 1 von 11

"Sturm der Liebe" Quiz Wohin ziehen Gregor und Samia nach ihrer Hochzeit?


Teilen:
Geh auf die Seite von: