Von Vanessa Rusert 0
Niclas Löffler übernimmt die Rolle des „Norman Kowald“

„Sturm der Liebe“: Darum steigt Yannik Meyer aus

Nach nur wenigen Monaten am „Fürstenhof“ hat Yannik Meyer, der die Rolle des „Norman Kowald“ verkörperte, den „Sturm der Liebe“-Cast verlassen. Am vergangenen Mittwoch war der sympathische Schauspieler ein letztes Mal in der beliebten Telenovela zu sehen.

Der schauspielerische Einsatz von Yannik Meyer (23) am Set der beliebten ARD-Kult-Telenovela „Sturm der Liebe“ war nicht von langer Dauer. Nach nur drei Monaten muss der 23-Jährige, der die Rolle des „Norman Kowald“ verkörperte, den „Fürstenhof“ schon wieder verlassen. Am vergangenen Mittwoch war er ein letztes Mal auf dem Bildschirm zu sehen. Doch was ist der Grund für das vorzeitige Aus für den sympathischen Schauspieler?

Er ist nicht länger dabei

Yannik muss die Telenovela aus gesundheitlichen Gründen verlassen, wie die ARD in einer Pressemitteilung bekanntgab. Woran der Schauspieler genau erkrankte, ist nicht bekannt. Ein Ersatz für den 23-Jährigen ist jedoch gefunden: Niklas Löffler (24) übernimmt die Rolle des „Norman Kowald“, denn für „Norman“ bleibt es in jedem Fall weiterhin spannend: Er hat nämlich endgültig die Nase voll davon, unter seinem Chef „Alfons Sonnbichler“ zu leiden und fängt als Assistent von „Fürstenhof“-Sport-Trainer „Nils Heinemann“ an. Was „Norman“ allerdings noch nicht weiß: „Nils“ ist sein Vater! „Sturm der Liebe" läuft immer montags bis freitags um 15.10 Uhr im Ersten.

Quiz icon
Frage 1 von 11

"Sturm der Liebe" Quiz Wohin ziehen Gregor und Samia nach ihrer Hochzeit?