Von Mark Read 0
Stromberg nun ganz oben

"Stromberg" in der neuen Staffel in der Chefetage

Nur noch vier Mal schlafen, dann startet die neue, fünfte "Stromberg"-Staffel im deutschen TV. Ausgewählte Fans durften bereits vorab bei einem Kino-Screening erste Folgen der neuen Staffel sehen. Hauptdarsteller Christoph Maria Herbst gibt zudem erste Einblicke in die Handlung.


Lange mussten die Fans warten, doch ab dem 8. November gibt es endlich wieder "Stromberg" im TV zu sehen, denn dann zeigt PRO7 die erste Folge der neuen Staffel der beliebten Serie. Wie in den Staffeln zuvor steht auch diesmal wieder der pseudo-dokumentarische Charakter der Serie im Vordergrund, und der chaotische, selbstherrliche und fiese Namensgeber wird wieder für einige Lacher sorgen. Gespielt wird Bernd Stromberg natürlich immer noch von Christoph Maria Herbst. Der Schauspieler gab im Rahmen eines Kino-Screenings der ersten neuen Folgen Einblicke in das, was die Zuschauer erwartet.

Bekannterweise kehrt Stromberg in der neuen Staffel ja von der Außendienststelle Finsdorf zurück in die Zentrale der Capitol-Versicherung. Dort ist er nun nicht mehr "nur" Abteilungsleiter, sondern sitzt in der Chefetage, wie Christoph Maria Herbst im Interview mit "myspass.de" durchblicken lässt. "Das wichtigste ist, dass er sich nicht da hochgeschlafen hat. Sondern das Schicksal hat mit dem großen Hammer zugeschlagen und ihn da hoch befördert, und nun sitzt er da Aug' in Aug' mit all den anderen Strombergs", so Herbst. Und überraschenderweise kommt Stromberg mit "denen da oben" richtig gut zu Recht.

Die neue Staffel zeigt Stromberg also nicht mehr, wie er "nach oben buckelt und nach unten tritt", sondern wie er "in der horizontalen Hierarchie zurecht kommt", kündigt der Hauptdarsteller an. Es ist also so einiges neu bei Stromberg – nur eines wird sich kaum geändert haben. Der beißende, oft auch herrlich schräge Humor der Serie. Wir freuen uns schon jetzt auf die neue Staffel!


Teilen:
Geh auf die Seite von: