Von Anita Lienerth 0
Nach „Jennys“ Ohrfeige im Krankenhaus

Stirbt „Veit“ den Serientod bei „Alles was zählt“?

Bei „Alles was zählt“ kommt es derzeit zu dramatischen Ereignissen. Nachdem „Veit“ seiner Frau „Jenny“ gebeichtet hat, dass er nicht sie, sondern „Pia“ liebt, gibt „Jenny“ ihm eine Ohrfeige – ein folgenschwerer Fehler, denn „Veit“ fällt nach dem Schlag ohnmächtig zusammen!

Bei „Alles was zählt“ ist es derzeit so spannend wie nie! „Veit“ hat endlich all seinen Mut zusammengenommen, um „Jenny“ zu beichten, dass er nicht sie, sondern „Pia“ liebt. „Jenny“ gibt „Veit“ nach seinem Geständnis total überfordert eine Ohrfeige, woraufhin ihr Mann zusammenbricht. „Jenny“ ruft sofort den Krankenwagen. Im Krankenhaus wird schließlich festgestellt, dass „Veit“ eine Blutung im Gehirn hat und sich sofort einer Operation unterziehen muss.

„Jenny“ gibt sich die Schuld an diesem dramatischen Zusammenbruch. Sie wartet gemeinsam mit „Richard“ im Krankenhaus und hofft auf eine Besserung des kritischen Zustands ihres Mannes, doch als schließlich auch noch „Pia“ ins Krankenhaus kommt, eskaliert die Situation. Dabei bemerkt keiner, dass währenddessen „Veits“ Herz aufgehört hat zu schlagen...

Weiterer Ausstieg bei AWZ?

Ob „Veit“ tatsächlich den Serientod stirbt, wird sich in den kommenden Tagen zeigen. Sicher ist, dass „Veits“ Geliebte „Pia“ die Serie schon bald verlassen wird. Nachdem Schauspielerin Isabell Horn (31) vor einigen Monaten von GZSZ zu AWZ gewechselt hat, wird sie nun auch ihr Mitwirken bei dieser Serie beenden. Vielleicht wird sich auch schon bald Carsten Clemens (36), der „Veit“ verkörpert, von der Serie verabschieden und mit diesem dramatischen Ereignis das Ende seiner Rolle einläuten...

TV-Aus: Serien-Ausstiege 2015

Quiz icon
Frage 1 von 8

"Alles was zählt"-Quiz Welche Sängerin singt den AWZ-Titelsong „Nie genug“?