Von Sabine Podeszwa 0
Steven Tyler gab ein Vermögen für Drogen aus

Steven Tyler: 5 oder 6 Millionen US-$ für Drogen ausgegeben

Steven Tyler war früher kein Kind von Traurigkeit. Fünf bis Sechs Millionen US-Dollar hat er früher angeblich für seine Drogensucht ausgegeben. Heute ist er endlich clean, doch für die Drogen musste er viel opfern.


Es ist nicht neues, dass der Aerosmith-Frontmannn Steven Tyler früher drogensüchtig war. Als Rockstar gehörte es früher schon fast zum guten Ton, sich zu berauschen und der heute 64-jährige bildete damals keine Ausnahme. Das Ausmaß seiner damaligen Drogensucht, war bisher jedoch nicht bekannt, darum mag es den einen oder anderen schockieren, dass der Sänger nun zugab für Drogen mindestens fünf oder sechs Millionen amerikanische Dollar ausgegeben zu haben.

Dem amerikanischen Reporter Matt Lauer verriet Steven Tyler: "Ich habe die Drogen gebraucht. Ich habe sie wirklich gebraucht. Aber sie haben mir meine Kinder weggenommen und meine Ehen kaputt gemacht. Sie haben mich in die Knie gezwungen."

In den Achtziger Jahren wurde Steven Tyler das erste Mal wieder clean, um nur wenige Zeit später wieder rückfällig zu werden. 2003 wurde bei ihm Hepatitis C diagnostiziert und er glaubt, dass er sich die Krankheit während seiner Drogensucht eingefangen hat. Der Sänger hat diverse Entzüge und Therapien hinter sich und bezeichnet sich heute als clean. Mit seiner Band Aerosmith steht er heute noch auf der Bühne und machte zuletzt durch seinen Juroren-Job bei der amerikanischen Casting-Show American Idol von sich reden.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: