Von Kathy Yaruchyk 0
"TV Total Turmspringen"

Stephen Dürr bleibt über die Weihnachtsfeiertage im Krankenhaus

Obwohl die Operation an der Halswirbelsäule für Schauspieler Stephen Dürr gut verlief, muss er weitere vier Wochen unter Beobachtung im Krankenhaus bleiben und kann somit Weihnachten nicht im Kreise der Familie verbringen.


Vor einigen Wochen verletzte sich der ehemalige "Alles was zählt"-Darsteller Stephen Dürr (38) beim Training für das "TV Total Turmspringen". Der Schauspieler kam bei einem Sprung vom Dreimeterbrett unglücklich auf und zog sich schwere Verletzungen in der Rückenregion zu.

Die OP an der Halswirbelsäule verlief "planmäßig", doch Stephen muss trotzdem weitere vier Wochen im Krankenhaus bleiben.

"Die Prognose, über Weihnachten im Krankenhaus bleiben zu müssen und die Vorweihnachtszeit mit meinen Kindern zu verpassen, macht mich unendlich traurig", so zitiert ihn sein Managment.

Der Schauspieler muss sich erstmal erholen und neue Energie sammeln: "Ich werde alle meine Kräfte aktivieren, um schnell wieder zu meiner Familie zurückkehren zu können.”


Teilen:
Geh auf die Seite von: