Von Steffen Trunk 0
Carmen platzt der Kragen

Stellungnahme: Das sagt Carmen Geiss zu Botox-Gerüchten im Gesicht

Sie fühlt sich hilflos und gedemütigt! Carmen Geiss musste in dieser Woche lesen, sie habe mehrmals beim Beauty-Doc im Gesicht nachhelfen lassen. Diverse Magazine haben dies plakativ berichtet. Carmen ist sauer und äußert sich nun zu den fiesen Unterstellungen. Ein Anwalt ist eingeschaltet.

Carmen: "Ich habe mir nur die Brüste machen lassen"

Carmen: "Ich habe mir nur die Brüste machen lassen"

(© Getty Images)

Carmen Geiss sei im Beauty-Wahn! Ihr Gesicht sei durch Schönheitsoperationen verschandelt worden! Fotos von früher sollen dies angeblich beweisen. Und auch ihre Ehe mit Robert soll längst nur noch Schein sein!

Die Beauty-Schlagzeile machen Carmen zu schaffen

Immer wieder stehen die Geissens im Mittelpunkt der Berichterstattung – nicht immer nur mit Positiv-Schlagzeilen. Doch jetzt ist Schluss und Carmen schaltet ihre Anwälte ein. Sie sieht sich in ihrer Würde verletzt. Wie gedemütigt muss sie sich fühlen, wenn sie nach dem Tanztraining zu "Let's Dance" die Klatsch-Hefte liest?

Carmen greift durch: Sie habe im Gesicht nichts machen lassen!

"Weiß der Kuckuck, was die alles für eine Scheiße schreiben. Dagegen ist doch Grimms Märchenstunde ein Scheiß", erklärte sie "RTL Exclusiv". Sie rechtfertigt sich sogar: „Ich habe bisher immer nur bei meiner Brust nachgeholfen, das finde ich auch okay und das war's."


Teilen:
Geh auf die Seite von: