Von Nils Reschke 0
Kleiner Bruder

Stellt Apple sein neues iPad mini am 23. Oktober vor?

Wie eigentlich immer macht Apple noch ein großes Geheimnis rund um eine neue Präsentation, die für den 23. Oktober in Cupertino terminiert wurden. Doch Fans wie Experten gleichermaßen sind sich sicher: Das neue iPad mini wird kommen! Samsung, Amazon mit seinem Kindle oder auch Google können sich warm anziehen.


Langsam, aber sicher scheint es tatsächlich festzustehen: Apple lädt am 23. Oktober nach der Präsentation des iPhone 5 zu einem weiteren Event ein, um der Öffentlichkeit weitere Produkte vorzustellen. Dann soll es offiziell gemacht werden: Das iPad mini kommt. Es würde einen Großangriff vor allem auf  Samsung und Amazon bedeuten, die auf dem Tablet-Markt zwar wegen des iPads nach wie vor klar im Hintertreffen liegen, allerdings auch kleinere Tablet-PCs im Angebot haben. Und genau in diese Nische will jetzt anscheinend auch Apple drängen, um seine Position als Marktführer mit rund 70 Prozent zu festigen.

Bislang hatte sich das Unternehmen immer der eigenen Philosophie wegen dagegen gesträubt, den Budget-Markt zu erobern. Mit dem iPad mini macht der Konzern jetzt offensichtlich eine Ausnahme. So soll das iPad mini ohne ein hochauslösendes Retina-Display auskommen, mit dem das iPad 3 bekanntermaßen punktet. Dafür soll das Mini-Tablet im Preis deutlich günstiger sein. Kleiner ist es sowieso. Gerechnet wird bei den Experten mit einer Bildschirmdiagonalen von 7,85 Zoll. Das iPad 3 misst 9,7 Zoll.

Als einhundert Prozent sicher gilt die Präsentation eines iPad mini am 23. Oktober in Cupertino jedoch nicht. Wie immer macht Apple um die Produkte, die das Unternehmen vorstellen will, ein großes Mysterium. Allerdings tauchten auch bereits erste Screenshots des internen Warensystems vom Media Markt auf, auf denen das iPad mini zu sehen sein soll. Der Preis für die billigste Variante das iPad mini soll demnach bei 279 Euro liegen – ausgestattet ist das Tablet in diesem Fall mit acht Gigabyte Speicher und WLAN. Mit einem UMTS-Modul, das mobiles Surfen möglich macht, liegt der Preis bei 349 Euro. Die teuerste Variante mit 64 Gigabyte Speicherplatz und UMTS endet bei 649 Euro. Zum Vergleich: Der große Bruder iPad 3 kostet mit dieser Ausstattung 700 Euro.


Teilen:
Geh auf die Seite von: