Von Anita Lienerth 0
Nachfolgerin von Sila Sahin

Steigt GZSZ-„Ayla“ aus? Nadine Menz nimmt sich eine Auszeit

Verlässt „Ayla“ GZSZ? Seit rund acht Monaten verkörpert Nadine Menz die Rolle der „Ayla Höfer“ in der Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Doch nun will die Schauspielerin das Set verlassen – jedoch nicht für immer. Sie nimmt sich eine zweimonatige Auszeit und kehrt dann zur Serie zurück.

Nadine Menz (24) ist bei GZSZ in die Fußstapfen von Sila Sahin (29) getreten und hat deren ehemalige Rolle übernommen. Sie ist seit rund acht Monaten als „Ayla Höfer“ in der Soap zu sehen, doch nun will Nadine das Set schon wieder verlassen.

Sie nimmt sich eine Auszeit

Doch Nadine wird bei GZSZ nicht lange fehlen. Sie nimmt sich eine Pause vom stressigen Drehalltag. Bis Ende April wird sie nicht mehr vor der Kamera stehen. In dieser Zeit will sie viel Zeit mit ihrer Familie, ihren Freunden und ihrem Freund verbringen. Zudem wird sie ihre Klausur schreiben und sich somit mehr auf ihr Studium konzentrieren, wie sie gegenüber „Bild“ berichtet.

Wie geht es für „Ayla“ weiter?

Für „Ayla“ kommt diese Auszeit ganz gelegen, denn sie erfährt, dass sie schwanger ist und flüchtet daraufhin mit „Tayfun“ in die Türkei. Doch beide werden nach Deutschland zurückkehren. Nadine Menz verspricht ihren Fans: „Ich werde auf jeden Fall zurückkommen! Das steht fest!“

 Noch mehr aktuelle Promi-News? Dann melde dich für den kostenlosen Promipool-Newsletter an.

Quiz icon
Frage 1 von 25

GZSZ Quiz Welches Traumpaar verließ im Dezember 2013 die Serie, kam aber 2015 wieder zurück?


Teilen:
Geh auf die Seite von: