Von Mark Read 1
Ehe "nicht gescheitert"

Stefanie Hertel spricht über Trennung von Stefan Mross

Die Trennung von Stefanie Hertel und Stefan Mross im vergangenen Herbst erschütterte die Volksmusik-Gemeinde. Nun sprach die 32-Jährige mit der "Bild" über das viel diskutierte Liebes-Aus.


Über 16 Jahre waren Stefanie Hertel (32) und Star-Trompeter Stefan Mross (36) ein Paar - fünf Jahre waren sie verheiratet, haben eine gemeinsame Tochter. Sie waren das Vorzeige-Paar des Volksmusik-Szene, ihre Liebe galt als unzerstörbar. Doch Ende September 2011 gaben sie das Ende ihrer Beziehung bekannt.

Nun sprach Stefanie Hertel mit der "Bild"-Zeitung über die Trennung. Die Musikerin, die ab 14. März bei der RTL-Show "Let's Dance" übers Parkett tanzen wird, weigert sich strikt, ihre Beziehung als "gescheitert" zu betrachten. "Wir waren 16 Jahre glücklich zusammen, fünf davon verheiratet. Das muss uns erst mal einer nachmachen. Gerade in unserer Show-Branche. Ich bin Stefan dankbar für die Zeit." Man habe sich jedoch einfach auseinandergelebt.

"Let's Dance": Das sind die Teilnehmer

"Wir haben viele tolle Jahre miteinander verbracht, auf die wir nicht verzichten möchten. Die Zeit mit Stefan betrachte ich als Gewinn. Auch wenn unsere Wege als Ehepartner sich trennen, schätzen wir uns sehr. Wir halten weiterhin zusammen."

Das Verhältnis zu ihrem Mann, den sie noch regelmäßig sieht, bezeichnet sie als "sehr freundschaftlich". Trotzdem ist eine Scheidung nicht ausgeschlossen. "Wäre das so ungewöhnlich für ein getrenntes Paar? Alles zu seiner Zeit." Einen Rosenkrieg soll es laut Stefanie Hertel aber definitiv nicht geben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: