Von Kati Pierson 0
"Zeitgefühl"

Stefan Zauner: "Münchener Freiheit"- Sänger mit Solo-Album

Stefan Zauner verließ vor 2011 die Band "Münchener Freiheit" und geht jetzt mit seinem ersten Solo-Album an den Start. Nach 30 Jahren in einer Band ein Solo-Projekt - ob das gut geht?


Stefan Zauner war 30 Jahre lang der Sänger und Frontmann der Band "Münchener Freiheit". Mit seiner verträumten und sanften Stimme gab der Göttinger den Titeln der Band einen unverwechselbaren Sound. Er gründete die Band nicht nur 1980 und benannte sie nach dem beliebten Platz in Schwabing einem Münchner Stadtteil, er komponierte und produzierte sie auch. Unvergessen sind die Hits "Ohne Dich ... (schlaf ich heut nacht nicht ein)", "Tausendmal du" und "Solang man Träume noch leben kann".

Jetzt geht der Sänger, Komponist und Produzent eigene Wege. Am 21. September wird sein erstes Album "Zeitgefühl" veröffentlicht. Wer nicht so lange warten möchte, der kann sich bereits mit dem am 10. August veröffentlichten Titel "Tick Tack" einen kleinen Einblick in den neuen Musikstil des Stefan Zauner gönnen. Wobei der Sänger seine Wurzeln nicht verbergen kann. Beim Hören wird man unwillkürlich an die großen Hits von einst erinnert. Sein Markenzeichen hat der Sänger nämlich mitgenommen und wieder perfekt umgesetzt. "Tick Tack" wird "Münchener Freiheit"-Fans in jedem Fall begeistern, ob die restlichen 13 Titel des Albums das auch können, wird sich spätestens am 21. September zeigen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: