Von Vanessa Rusert 0
Letzte Ausgabe der Spiel-Show

Stefan Raab: Die „Schlag den Raab“-Einschaltquoten

Stefan Raab beendet seine TV-Karriere

Stefan Raab beendet seine TV-Karriere

(© Stefan Zeitz / imago)

Mit der letzten Ausgabe von „Schlag den Raab“ am gestrigen Samstagabend hat sich Stefan Raab endgültig aus der Fernsehlandschaft zurückgezogen. Das ist nicht nur für alle Fans des Moderators traurig, auch ProSieben bedauert den Abschied des Entertainers sicher sehr – Dank „Schlag den Raab“ konnte der Sender enorm gute Einschaltquoten generieren.

Die letzte Ausgabe von „Schlag den Raab“ und der damit verbundene TV-Abschied von Stefan Raab (49) brachten dem Format auf ProSieben die besten Quoten seit Jahren. 3,89 Millionen Zuschauer verfolgten die letzte Folge der beliebten Spiel-Show. Daran konnten auch die veränderten Regeln der letzten Ausgabe nichts ändern. In der relevanten Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen ging „Schlag den Raab“ als klarer Sieger hervor und konnte einen Marktanteil von 29,8 Prozent generieren. Vier Ausgaben in der mehr als neunjährigen Geschichte der Sendung schafften sogar den rekordverdächtigen Sprung über die 30 Prozent-Marke, wie „AGF“ zu berichten weiß.

Traumquoten für „Schlag den Raab“

Durch das „Schlag den Raab“-Finale war ProSieben die Tagesmarkführerschaft am gestrigen Samstag also sicher. Um die Lücke im Programm, die Raabs Sendungen wie „TV Total“, das „TV total Turmspringen“ oder auch „Schlag den Raab“ hinterlassen, zu schließen, hat sich ProSieben bereits einige neue Sendungen ausgedacht. Die Trauer um Raabs Abschied ist dennoch erst einmal groß: Auch die deutschen Promis bedauern das Ende seiner glorreichen Karriere

Quiz icon
Frage 1 von 16

Promi-Quiz des Jahres! Hast du 2015 bei den Promi-News aufgepasst? In welchem Monat kam Prinzessin Charlotte auf die Welt?