Von Kati Pierson 1
Träume sind keine Schäume

Stefan Mross sein Wunsch wird am Sonntag erfüllt

Einer von Stefan Mross Träumen wird am Sonntag wahr. Der Sonntag-Morgen-Gute-Laune-Macher hat sich in Rust mal etwas aus dem Fenster gelehnt und sich vor der Presse etwas gewünscht. Am Sonntag kann er sich diesen Wunsch sogar selbst erfüllen.


Das Warten hat ein Ende. Stefan Mross kommt zurück nach Rust. Auch wenn die Schneefallgrenze am Wochenende unter 600 Meter sinken soll und wir derzeit eher April-Wetter haben. Es ist Ende Mai und das bedeutet: "Immer wieder sonntags" startet an diesem Wochenende. Zuvor verriet der Moderator Stefan Mross aber noch, was er sich vom Fernseh-Programm in Zukunft wünscht!

Stefan Mross will Musik statt Krimis

Die öffentlich-rechtlichen Sender streichen immer mehr Musiksendungen vornehmlich mit Schlager- und Volksmusik aus dem Programm. Die erste schallende Ohrfeige für diese Leistung erhielten sie dafür von den Zuschauern vor ein paar Wochen, als diese ausgerechnet das Finale auf RTL von "Deutschland sucht den Superstar" schauten. Es siegte der Schlager und zwar auf ganzer Linie!

Jetzt blässt aber auch Stefan Mross zur Attacke auf das deutsche Fernseh-Programm. "Ich schau auch mal gerne einen Krimi. Aber das Fernsehprogramm kann nicht nur aus Mord und Totschlag bestehen", sagte der 37-Jährige. "Die Insel, auf der sich Fernsehzuschauer einfach mal zurücklehnen und entspannen können, wird immer kleiner", heißt es vom Sonntag-Morgen-Liebling der Nation weiter.

Sender müssen umdenken

Die Sender befinden sich derzeit in einer "Modernisierungsphase"! Modernisierung bedeutet im Fall von ARD und ZDF: Vorbei am Publikum! Schlager und Volksmusik werden wegmodernisiert. Aber gerade damit lockte RTL jetzt die junge Generation erneut vor die Fernseher. Irgendwas läuft doch da schief - bei ZDF und ARD. Die einzigen die es nicht merken, sind die Programmverantwortlichen!

Stefan Mross hat einen kleinen Tipp für die Sender - ohne einen explizit zu nennen - sagte der Bayer "Sie sollten stärker auf die Wünsche der Zuschauer hören und mehr Musik bringen. Krimis alleine reichen nicht." Sicher hat er damit nicht nur zwei oder drei Sendungen gemeint. Trotzdem ist die Verlängerung von "Immer wieder sonntags" ein Schritt in die richtige Richtung. Am Sonntag geht also zumindest ein Teil seines Wunsches in Erfüllung. Wie das immer so mit Wünschen ist, man muss sie selbst umsetzen. Das kann Stefan Mross aber! Er hat es bereits 8 Jahre und 100 Sendungen bewiesen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: