Von 0
Alle waren da

Stars in der ersten Reihe bei der Pariser Fashion Week

Paris gilt als Mode-Mekka, und für jeden großen Designer ist eine Schau auf der dortigen Fashion Week ein Muss. Auch die Stars tummeln sich gerne in Paris, wo sie sich nicht nur inspirieren lassen, sondern auch ihren eigenen Stil unter Beweis stellen. Wir haben eine Zusammenfassung für euch.


Berlin, Kopenhagen, London, New York, Mailand und nun das große Finale der internationalen Schauen im absoluten Mode-Mekka: Paris! Wo Modehäuser wie Dior, Chanel und Ives Saint Laurent, Lanvin, Margiela, Hermés, Louis Vuitton, Gambattista Valli, Givenchy und viele mehr ihre opulenten und ausgefallenen Kreationen präsentieren. Letzten Dienstag hat der schrille Modezirkus angefangen und verzaubert seitdem die Creme de lá Creme der Prominenz. Nur wenige auserwählte sind zu diesem Höhepunkt der Extravaganz eingeladen und dürfen die herrlichen Inszenierungen der ganz Großen bestaunen.

Ganz vorne bei der Schau von Viktor und Rolf am Samstag saß Katy Perry. Mit ihrem blauen Haarschopf konnte man sie gar nicht verfehlen und passend zu ihrer flippigen Frisur trug die Sängerin einen knallblauen Mantel – natürlich aus der aktuellen Kollektion des Designer-Duos! Während also Katy auf bunte und eindrucksvolle Farben setzt, entschied sich Diane Kruger für eleganten Pelz in schwarzen und grauen Nuancen.

Weitere It-Girls aus der ersten Reihe waren unteranderem die Amerikanerin Olivia Palermo, bekannt aus der Serie The City. Olivia trug eine enge Lederleggings mit Fellweste. Model Alice Dellal, die mit ihrer Punkattitüde wohl überall auffällt, hatte ein langes, schwarzes Kleid mit Spitzenablikationen am Oberteil an. Und die bezaubernde Clémence Poésy (Inglorious Bastards) wurde natürlich auch gesichtet. Wie eine wahre Pariserin, weiß Poésy wie man Chic mit purer Lässigkeit kombiniert und sich mit schlichter Eleganz kleidet.

Die provokanteste Schau durfte die von Gaultier gewesen sein. Hier wurde die verstorbene Soul- und Jazzdiva Amy Winehouse wieder zum Leben erweckt und über den Laufsteg geschickt. Der legendäre Beehive durfte natürlich auch nicht fehlen und machte das Outfit der Models komplett.

Balenciaga rief mit futuristischen Looks zu einer Monderkundung auf. Balmain präsentierte ganz in der Manier des Modehauses eine wahrhaft prunkvolle Kollektion mit aufwendigen Perlenstickereien. Und der Meister Christian Dior ließ sich vom klassischen Ballett, sanften Puder- und Rosétönen inspirieren. Während Isabel Marant mal wieder den Wilden Westen in lässigen Kreationen zu neuem Glanz führte. Der kleine, sympathische aber in der Mode wundervollbringende Alber Elbaz feierte mit Lanvin sein Jubiläum und verwandelte den Catwalk in ein riesiges Spektakel.

Sind wir weiterhin gespannt, was die Stars und Sternchen in den ersten Reihen der Schauen tragen und was die Designer alles inspiriert!


Teilen:
Geh auf die Seite von: