Von Steffen Trunk 0
Neues Album „Wir“

„Stadlshow“-Moderatorin Francine Jordi: „Andy Borg ist immer willkommen!“

Das neue Album von Francine Jordi heißt "Wir"

Das neue Album von Francine Jordi heißt "Wir"

(© Jordi / other)

Sängerin Francine Jordi begeistert momentan die Fans mit ihrem neuen Album „Wir“, hofft aber auch als Moderatorin der „Stadlshow“ die Zuschauer überzeugen zu können. Mit „Promipool“ sprach sie über ihr neues Album und darüber, was sie sich von den Veränderungen am „Musikantenstadl“ erhofft.

Schon seit Jahren gehört Francine Jordi (38) zu den beliebtesten Sängerinnen der Schlager- und Volksmusik. Jetzt meldet sie sich mit ihrem neuen Album „Wir“ zurück, welches am 4. September erschienen ist. „Den Titel ‚Wir‘ habe ich bewusst gewählt, weil es um die Liebe geht und damit es die gibt, braucht es immer ein ‚Wir‘. Mit dem ‚Wir‘ möchte ich aber auch auf die Liebe zwischen mir und meinen Fans hinweisen“, so Francine, der ihre Fans besonders am Herzen liegen. In der CD vereint Francine Jordi geschickt Popschlager und verträumte Arrangements, um das schönste Gefühl der Welt zu feiern. An sieben Titeln hat die gebürtige Schweizerin mitgeschrieben, weswegen „Wir“ ein ganz persönliches Album ist. „Meine Herzenstitel sind ‚Paradies‘, ‚Schenk mir die Nacht‘ und ‚Alles auf Rosarot‘“, so Francine gegenüber „Promipool“.

Die neue „Stadlshow“ sieht Francine als Chance

Doch Francine Jordi hat noch ein neues aufregendes Projekt, von dem sie gleich begeistert war: „Musikantenstadl“, beziehungsweise „Stadlshow". Am 12. September moderiert sie gemeinsam mit Alexander Mazza das erste Mal die „Stadlshow“. In der von vielen Fans kritisch beäugten Neuauflage des „Musikantenstadls“ sieht Francine eine Chance, die Generationen wieder mehr zusammenzubringen. „Momentan gibt es eine neue Welle bei der Volksmusik. Wenn man sich zum Beispiel ein Konzert von voXXclub anschaut, sind da junge Mädchen und Burschen neben der Oma und dem Opa. Beide haben den gleichen Spaß an der Musik, weswegen auch die neue Volksmusik einen festen Platz in der ‚Stadlshow‘ hat“, erzählt Francine im „Promipool“-Interview.

Vor den ehemaligen „Musikantenstadl“-Moderatoren Karl Moik (†76) und Andy Borg (54) hat sie natürlich großen Respekt. „Da Alexander nicht aus der Volksmusik-Branche ist, bringt er einen frischen Wind mit. Ich will authentisch sein, mit Alexander Spaß haben und natürlich das Publikum unterhalten“, erklärt Francine.  Die Wurzeln der „Stadlshow“ vergisst Francine natürlich trotzdem nicht und betont: „Andy Borg ist immer willkommen!“

 
Quiz icon
Frage 1 von 14

Schlager Quiz Wie heißt Andrea Bergs 2016 erschienenes Album?