Von Mark Read 0
Bayern siegt dank Müller

Spiel gedreht! FC Bayern gewinnt Audi Cup gegen Manchester City

Vor heimischer Kulisse in der Allianz Arena hat der FC Bayern München den "Audi Cup" gewonnen. Der Gastgeber besiegte im Finale die Truppe von Manchester City trotz eines Rückstands noch mit 2:1. Hier erfahrt ihr alles zu dem spannenden Spiel.

FC Bayern München gewinnt Audi Cup

Der FC Bayern gewinnt den Audi Cup 2013

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Das war spannend! Im Finale um den heimischen "Audi Cup" konnte nicht mal ein kurzzeitiger Rückstand den FC Bayern München aufhalten. 0:1 lagen die Bayern gegen Manchester City zurück, ehe Thomas Müller und Mario Mandzukic innerhalb weniger Minuten das Spiel drehten.

Gerade einmal 24 Stunden nach dem Halbfinal-Sieg gegen Sao Paulo gaben die Bayern gleich Vollgas. Vom Anpfiff weg spielte der Rekordmeister druckvoll nach vorne und hatten durch Franck Ribéry gleich zwei gute Chancen. Doch bis zur Pause wollte gegen die Startruppe aus England kein Treffer fallen, das Spiel verflachte auch ein wenig. Nach dem Seitenwechsel kam City sehr stark aus der Kabine und stellte die Bayern vor größere Probleme.

In der 62. Minuten schockten die "Citizens" den Gastgeber schließlich mit Führungstor. Alvaro Negrdo traf nach Pass von Samir Nasri. Doch der FC Bayern zeigte sofort Moral und brauchte nur vier Minuten, um den Ausgleich zu erzielen - Thomas Müller traf per Handelfmeter.

Thomas Müller trifft und bereitet vor

In der 73. Minute schließlich war es erneut Müller, der den Siegtreffer für die Bayern einleitete. Seine Flanke verwertete Mario Mandzukic zum 2:1. Der kroatische Stürmer traf in der 81. Minute sogar noch den Pfosten. Der FC Bayern gewann damit zum zweiten Mal den heimischen Audi Cup. Für Neu-Trainer Pep Guardiola der erste halbwegs wichtige Titelgewinn.

Übrigens: Im Spiel um Platz drei gewann der AC Mailand mit 1:0 gegen den FC Sao Paulo.


Teilen:
Geh auf die Seite von: