Von Mark Read 0

Spencer Pratt: Waffe bringt ihn in den Knast


Spencer Pratt, der baldige Exmann von Reality Star Heidi Montag aus "The Hills", musste nun eine Nacht hinter Gittern verbringen. Die Hollywood Nervensäge wurde wegen Waffenbesitzes festgenommen. Pratt wollte von Costa Rica weiter fliegen und hatte ein Jagdmesser bei sich. Da sahen die Sicherheitsbeamten des Flughafens Rot und verhafteten den 27 jährigen umgehend. Die letzten Tage hat der "The Hills" Darsteller auf Costa Rica verbracht, wo er sich über seine Taten klar werden wollte. In einem Statement von Spencer heißt es: "Ich habe die letzten Wochen alleine im Dschungel verbracht und über meine vergangenen Fehltritte nachgedacht und daran gearbeitet, ein besserer Mensch zu werden. Ich musste mich vom Land ernähren und jagen, um zu überleben. Als ich das Land heute Morgen verließ, um meine spirituelle Reise fortzusetzen, nahm ich fälschlicherweise meine Jagdwaffe mit zum Flughafen. Es war ein aufrichtiger Fehler und sie schickten mich weg."

Auch seine Noch- Ehefrau Heidi Montag ist in Costa Rica, um dort das laufende Scheidungsverfahren abzuwarten. Da das ehemalige Paar im selben Ort war, wurde schon über eine Versöhnung spekuliert.

Anscheinend hat die "spirituelle Reise" etwas gebracht, denn via Twitter entschuldigte er sich bei Heidi. Vor wenigen Wochen wollte Spencer Pratt noch ein Sextape mit seiner Frau verkaufen, änderte aber seine Meinung. Nun endete seine Reise im Knast wegen einer Waffe, die er für seinen Dschungel- Trip brauchte. Spencer kann aber scheinbar auch etwas Gutes in seinem Knastaufenthalt sehen, denn er twitterte: "Dank dem Gefängnis habe ich jetzt etwas mit Gandhi, Nelson Mandela und dem Lohan-Mädel gemeinsam."

Doch war die ganze Knast- Geschichte etwa nur erfunden? Hat sich die Hollywood Nervensäge nur eine Story ausgedacht, um in die Presse zu kommen? Immerhin ist ihm anscheinend nicht zu peinlich, für ein wenig Publicity. Die letzte Nachricht bei Twitter von Pratt lautet nämlich: "Warte. Ich war im Knast? Wer zur Hölle sagt das?"


Teilen:
Geh auf die Seite von: