Von Lena Gertzen 0
Wird Pauls letzter Wille respektiert?

Sorgerechtsstreit um Paul Walkers Tochter Meadow

Für alle Paul Walker Fans wird der 30. November für immer ein trauriges Datum sein: An diesem Tag verunglückte der gutaussehende Schauspieler in Santa Clarita auf dem Beifahrersitz eines Porsche tödlich. Jetzt ist ein Sorgerechtsstreit zwischen Pauls Mutter und der leiblichen Mutter seiner 15-jährigen Tochter Meadow entfacht.

Paul Walker wurde 40

Paul Walker wurde 40 Jahre alt

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Es war Pauls Walkers († 40) letzter Wille, dass seine Tochter Meadow von ihrer Oma aufgezogen wird. Laut dem amerikanischen Star-Magazin "TMZ" rief Paul nur wenige Stunden vor dem tödlichen Unfall sogar noch seine Mutter an und bat sie darum, ihren Job als Krankenschwester aufzugeben um sich ganz auf ihre Enkelin Meadow konzentrieren zu können.

Leibliche Mutter hat Alkoholprobleme

Bereits drei Monate vor besagtem Telefonat zog der Teenie bereits zu ihrer Oma Cheryl Walker, da Paul zwischen Drehtagen und Presseterminen nicht mehr genug Zeit für seine Tochter hatte. Da Meadows leibliche Mutter bereits mehrfach wegen Alkoholproblemen aufgefallen ist, zog Paul es nie in Betracht, ihr das Sorgerecht zu übertragen.

Sorgerechtsstreit losgebrochen

Jetzt ist zwischen Oma Walker und Meadows leiblicher Mutter Rebecca Soteros ein Sorgerechtsstreit entbrannt. In seinem letzten Willen hat Paul Walker festgehalten, dass er sich seine Mutter Cheryl als Vormund für seine Tochter möchte - und unter keinen Umständen seine Ex-Freundin Rebecca.

Jetzt bei PROMIPOOL anmelden! Tolle Überraschungen und Geschenke warten auf dich! Und so einfach geht es:


Teilen:
Geh auf die Seite von: