Von Nils Reschke 0
Welttournee unterbrochen

Sorgen um die Gesundheit von Lady Gaga: Drei Konzerte abgesagt

Ihre Welttournee nähert sich dem Ende. Doch offensichtlich muss Sängerin Lady Gaga jetzt den Strapazen der Tour Tribut zollen. Drei Konzerte mussten aus gesundheitlichen Gründen abgesagt werden.


Die Popsängerin Lady Gaga ist ein Phänomen. Und zwar nicht nur optisch. Mit „The Fame“ aus dem Jahr 2008 und „Born This Way“ aus dem Jahr 2011 hat die US-Amerikanerin zwar erst zwei Studioalben veröffentlicht. Und trotzdem befindet sich Lady Gaga aktuell seit April vergangenen Jahres schon auf ihrer bereits dritten Welttournee. Die trägt den Namen „The Born This Way Ball“ und ist mittlerweile wieder in Nordamerika angelangt, wo sie Mitte März ihren krönenden Abschluss finden soll. Doch gesundheitlich scheint Lady Gaga ein wenig die Puste auszugehen. Die 26-Jährige musste jetzt nämlich einige ihrer geplanten Auftritte absagen.

Bei ihren womöglich enttäuschten Fans entschuldigte sich die extrovertierte Sängerin umgehend via Twitter und zwitscherte: „Ich habe den Schmerz lange unterdrückt, aber im Laufe des letzten Monats ist er schlimmer geworden.“ Lady Gaga klagt über eine Gelenkentzündung. Näheres wurde zum gesundheitlichen Zustand aber nicht bekannt. Nach ihrem Auftritt in Montreal am Montagabend jedenfalls hätte sie kaum noch laufen können vor Schmerzen.

„Ich hoffe, ihr könnt mir vergeben“, bittet die Sängerin um Nachsicht, nachdem jetzt drei geplante Konzerte abgesagt werden mussten. Betroffen davon sind die Gigs in Chicago, Detroit und in Hamilton, für die noch nach Ersatzterminen gesucht werde. Demnach versucht sich Lady Gaga nach einer kurzen Ruhepause wieder am 19. und 20. März auf der Bühne bei ihrem Doppelkonzert in Philadelphia.

Die erfolgreiche „The Born This Way Ball“-Welttournee dauert noch bis zum 20. März an, wo im BOK Center in Tulsa der letzte Termin stattfindet. Fast ein Jahr lang war die exzentrische Sängerin mit den schrägen Outfits dann auf Tour. Mit „Just Dance“ gelang ihr gleich mit ihrer ersten Single 2008 ein großer Erfolg. Die zweite Auskopplung vom Album „The Fame“ schlug dann voll ein: „Poker Face“ stürmte rund um den Globus die Charts und war weltweit ein Nummer-Eins-Hit. „Paparazzi“ und „Bad Romance“ schafften es in Deutschland ebenfalls an die Spitze der Charts. Gleiches galt für „Born This Way“.


Teilen:
Geh auf die Seite von: