Von Jasmin Pospiech 0
Konkurrenzkampf für Männer?

Sophie Marceau hatte Probleme, mit Kindern einen Mann zu finden

Die französische Filmschönheit Sophie Marceau kommt endlich wieder mit einem neuen Streifen in die deutschen Kinos. Darin geht es um eine dreifache Mutter, die Probleme hat, einen geeigneten Partner zu finden. Jetzt verriet die Schauspielerin in einem Interview, wieso das so ist.


Das kann man kaum glauben! Aber die französische Filmschönheit Sophie Marceau (45) hat jetzt in einem Interview verraten, dass es für Frauen mit Kindern schwieriger ist, einen neuen Partner zu finden!

Bekannt wurde die schöne Brünette als 13-jähriger Teenager, der sich mit allerhand pubertären Problemen herumschlagen musste, in dem französischen Überraschungshit "La Boum" aus dem Jahre 1980, der sie über Nacht zum weltweiten Superstar machte. Auch in ihrem Leben ging es bergauf und bergab, besonders was ihr Liebesleben betraf. Sie hat zwei Kinder von zwei verschiedenen Vätern. Ihr Sohn Vincent (17) stammt aus der 17-jährigen Beziehung mit dem Regisseur Andrzey Zlawski (71) und Vater ihrer Tochter Juliette (10) ist Produzent Jim Lemley (47). Seit 2007 jedoch scheint sie mit Ex-"Highlander"-Star Christopher Lambert (55) endlich angekommen zu sein und das große Liebes-Los gezogen zu haben.

Jetzt ist sie nach "LOL-Laughing Out Loud" auch endlich wieder auf der Leinwand zu bewundern. Im Film "Und nebenbei das große Glück" verkörpert sie eine dreifache Mutter, in die sich ein Mann (gespielt vom französischen Komiker Gad Elmaleh) verliebt, der mit der Situation anfangs überhaupt nicht zurecht kommt. Die Rolle scheint wie gemacht für die sympathische Schauspielerin!

Dennoch verriet sie jetzt im Interview mit bunte.de, wieso sie glaubt, dass es für Mütter generell so viel schwieriger ist, einen neuen Partner zu finden: „Ich glaube, dass Männer im Allgemeinen Probleme damit haben, wenn sie sich in eine Frau verlieben, die schon Kinder hat. Sie wollen eben das einzige Kind sein“!

Da schlägt wohl wieder mal der einzigartige französische Charme durch, für den die "Marquise"-Darstellerin so berühmt ist...und vielleicht auch noch für ihren Busenblitzer auf dem roten Teppich bei den Filmfestspielen von Cannes 2005.

Wir können uns jedenfalls nicht sattsehen an der ewig jungen und talentierten Sophie und daher gibts hier schon einmal eine kleine Kostprobe ihres neuen Streifens:


Teilen:
Geh auf die Seite von: