Von Julia Bluhm 0
„Dance Dance Dance"-Jurorin klärt auf

Sophia Thomalla löscht Flüchtlingspost und gibt Statement ab

Sophia Thomalla musste am Wochenende einen heftigen Shitstorm über sich ergehen lassen

Sophia Thomalla

(© sophiathomalla / Instagram)

Nach dem Shitstorm um ihren Flüchtlings-Tweet hat Sophia Thomalla nun ein erstes offizielles Statement abgegeben und die ganze Situation aufgeklärt. Wir verraten euch was die „Dance Dance Dance"-Jurorin zu ihrem Skandal-Witz sagt.

Es war der Aufreger des Wochenendes: Am Freitag postete Moderatorin Sophia Thomalla (26) auf ihrem Twitter- Instagram- und Facebook-Account einen Eintrag, der für einen heftigen Shitstorm sorgte. Mit der Aussage „Kleine Titten sind wie Flüchtlinge: Sie sind nun mal da, aber eigentlich will man sie nicht“ katapultierte sich die „Dance Dance Dance"-Jurorin am Wochenende selbst ins Aus. Ihre Aussage, dass es sich dabei nur um ein Experiment handelte, konnte die Kritiker jedoch nicht besänftigen. Den Post hat die Moderatorin mittlerweile wieder gelöscht und gab gegenüber RTL ein Statement ab.

Sophia bezieht Stellung

Dschungelcamp-Autor Micky Beisenherz (39) steckt eigentlich hinter dem skandalösen Posting auf den sozialen Netzwerken der Moderatorin. Die Intention hinter dem Experiment war es, der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten. Dass über 40.000 Facebook-Nutzer dem Post ein „Gefällt mir" vergeben haben, hält die 26-Jährige für die „eigentlich ganz krasse Geschichte dahinter". Weiter sagte Sophia, der Spruch sei natürlich stumpf und sicherlich kein Witz und „spiegelt nicht unsere Meinung wider." Kritische Stimmen werfen der Blondine weiterhin vor, sie habe mit dem Post bloß Aufmerksamkeit erregen wollen. „Das ist so ein Schwachsinn", kommentierte Sophia die Anschuldigungen. Der Post sei nicht notwendig gewesen und habe ihr vermutlich auch nichts gebracht, doch er habe in Sophias Augen viel aufgedeckt.

Quiz icon
Frage 1 von 10

Sophia Thomalla Quiz Wo wurde Sophia geboren?