Von Mark Read 0

Sophia Thomalla: Gründe für ihren Ausstieg bei DSDS


Nächste Woche starten die ersten Castings für die neue Staffel zu "Deutschland sucht den Superstar". Noch bevor sich die singenden Talent vor der DSDS Jury rund um Dieter Bohlen präsentieren, hat sich das Jury- Karussell bereits wieder gedreht.

Nachdem vor Monaten bereits bekannt wurde, dass sowohl Nina Eichinger als auch Volker Neumüller ihren Platz in der Jury verlieren, war schnell eine neues weibliches Jury- Mitglied für die Castingsendung gefunden. Sophia Thomalla sollte neben Dieter Bohlen Platz nehmen. Die 20 Jährige ist selbstbewusst und nicht auf den Mund gefallen. Genau das suchte RTL, denn Nina Eichinger soll für das Format angeblich zu nett gewesen sein. Nun stellte RTL die neue DSDS Jury vor. Neben Dieter Bohlen sitzen nun Patrick Nuo und Fernanda Brandao. Und was ist mit Sophia Thomalla? Die Schauspielerin hat Bohlen und DSDS plötzlich abgesagt!

Die Gründe für die Absage an "Deutschland sucht den Superstar" verriet die Tochter von Simone Thomalla nun der "Bild". „Ja, es stimmt. Ich habe mich nach langem Überlegen dazu entschieden, doch nicht mitzumachen. ‚DSDS‘ wäre eine große Ehre für mich gewesen. Aber ich fühle mich einfach noch nicht bereit, über junge Musiktalente zu urteilen.“, so Thomalla. Als bekannt wurde, dass Sophia den Jury- Job übernehmen sollte, wurden tatsächlich Stimmen laut, die ihre fehlende musikalische Ausbildung bemängelten und somit ihre Kompetenz für die Bewertung der Kandidaten bezweifelten. Scheinbar kam Sophia Thomalla nun zu einer ähnlichen Erkenntnis.

Statt in der Jury von "DSDS" zu sitzen, möchte Sophia sich lieber weiterhin der Schauspielerei widmen. Nach eigenen Angaben hat sie viele Filmangebote, die die 20 Jährige gerne wahrnehmen möchte. In der Telenovela "Eine wie Keine" spielt Sophia bereits eine Rolle.


Teilen:
Geh auf die Seite von: