Von Kati Pierson 2
50 Jahre Fränkie

Sogar Andrea Berg und Helene Fischer gratulieren Frank Schöbel

50 Jahre auf der Bühne und bald 70 Jahre jung - das ist die Bilanz von Frank Schöbel. Am Samstag strahlte das MDR die Jubliäumsshow aus. Hier gibts den Kurzabriss für alle, die nicht schauen konnten.


"Einer von uns", ja das ist Frank Schöbel und das ist auch sein neuster Titel. Welcher seiner vielen Titel eignet sich also besser, um ihn zu beschreiben und somit seine Personality-Show einzuleiten?

Promotet wurde die Show übrigens vom Team Sauerland und sein Trainer war kein geringer als Ulli Wegner. Ulli Wegner gab dann auch den Running Gag des Abends. Immer wieder trieb er den blonden Lockenkopf zu Höchstleistungen an.

Die Show war eine musikalische Zeitreise und Unterhaltung vom Feinsten. "Gold in Deinen Augen", einer seiner größten Hits wurde als Duett von Inka Bause und Frank Schöbel präsentiert. In einem weiteren Duett von Karat und Fränkie wurde einer der größten hits der DDR präsentiert "Schwanenkönig"

Nach einem Mix aus den Titel des DEFA-Films "Heißer Sommer" gratulierte auch seine Filmpartnerin, Ex-Frau, Schwester im Geiste und Freundin Chris Doerk. Das einstige Traumpaar blätterte in alten Liebesbriefen und las die besten Stilblüten vor. Witze auf die Scheidung und Seitenhiebe auf die Presse von heute durften natürlich nicht fehlen.

Nach einem neuen Duett zwischen ihm und Chris war Zeit für den Titel, der Frank ins Studio B brachte "Wie ein Stern". Sinn für Humor bewieß er im Duett mit Frank Zander und Helga Piur, wofür er sich sogar in eine Schwestertracht warf.

"Schreib es mir in den Sand" ist eine Coverversion von "Gyöngyhajú lány" einem Hit der Band Omega aus Ungarn. Der Sänger der Band reiste für ein Duett an und Michael Hirte spielte den Titel auf der Mundharmonika.

Ein Hitmedley seiner größten Hits verkürzte die Zeit bis zur "Sommermelodie" - vorgetragen von Tochter Dominique. Glückwünsche wurden zwischen den einzelnen Beiträgen eingespielt. So gratulierten per Video-Botschaft Helene Fischer, Andrea Berg, Tim Bendzko, Karel Gott und vielen anderen aus aller Welt.

Die schönsten Bilder von Helene Fischer

"Mit mir könn sie's ja machen" dachte sich Frank Schöbel im letzten Sommer, als Katrin Sass in einer Lesung in einer Kirche sagte: "Ich habe gehört Frank Schöbel ist heute hier! Frank ich liebe Dich noch immer!" Alle Augen im Publikum gingen von links nach rechts und Fränkie zog den Kopf ein. Den Kopf oben behielt er bei dem Duett mit ihr. Nach der Anekdote passte nur noch "Die Sprache der Liebe ist leis" - eines seiner schönsten Liebeslieder.

Nach all den "ollen Kamellen"  sang Frank den Titel "Komm mit mir ans Meer" seines neuen Albums "Lieder meines Leben". Der Titel ist eine Coverversion von "Scarborough Fair" einer englischen Volksweise, die durch Simon & Garfunkel zu Weltrum gelang.

Der Spatz von Avingion - Weltstar Mireille Mathieu - begeisterte mit einem Hitmedley und einem Duett mit Frank Schöbel.

Viele Gags, Anekdoten und witzige Pointen verkürzten die Show, die verschiedenen Gratulanten sorgten für Kurzweil und für die nötige Stimmung sorgten nicht nur die Titel von Frank Schöbel, sondern auch ein Quäntchen Selbstironie.

"Na dann bis bald, Du wirst mir fehlen" war sein Abschlusslied undsicher auch der Gedanke seiner Fans, Freunde, Kollegen, Gäste, Gratulanten und "Mitgeschleppten" bem Verlassen des Steintor-Varieté in Halle.

Der Abend ging viel zu schnell vorbei, aber am Ende stand eines fest:  So muss eine Jubiläums-Personality-Show aussehen!


Teilen:
Geh auf die Seite von: