Von Mark Read 0
Sie ist da

So war Georginas erster Tag im "Big Brother"-Container

Sie hat es wirklich durchgezogen und ist in den "Big Brother"-Container gezogen! Klar, dass nicht alle Bewohner begeistert über Georgina Fleurs Ankunft waren. Wie sich die frühere umstrittene "Dschungelcamp"-Kandidatin an ihrem ersten Tag geschlagen hat, erfahrt ihr hier.


Da hat Sat.1 wohl tatsächlich eine mehr als passende Nachfolgerin für den ausgestiegenen David Hasselhoff gefunden. Georgina Fleur zog gestern Abend in das "Promi Big Brother"-Haus ein.

Kurz vor ihrem Einzug postete sie noch ein Video bei Facebook, in dem sie zugab, ein wenig Angst vor der Herausforderung zu haben. Allerdings wolle sie auch die Chance nutzen, einige Dinge "klarzustellen".

Jan Leyks "Lieblingsfeindin" ist da

Ob damit wohl Jan Leyk gemeint war? Der hatte in den vergangenen Monaten immerhin keine Gelegenheit ausgelassen, öffentlich über die "Dschungel-Zicke" herzuziehen und ihr jegliches Talent abzusprechen. Noch kurz vor ihrem Einzug erzählte er im Sprech-Raum des Containers: "Bei Georginas Gesabbel läuft man Gefahr, sämtliche Synapsen zu verlieren. [...] Die ist wirklich mit nem Auerbach-Salto vom Wickeltisch gefallen."

Kurze Zeit später war es soweit: Mitsamt Köfferchen betrat Georgina den Container und begrüßte jeden Bewohner einzeln und mit Küsschen. Nur bei einem froren die Gesichtszüge ein. Jan weigerte sich, an der Begrüßungszeremonie teilzunehmen und verzog sich mit finsterer Miene ins Schlafzimmer.

Das wird mit Sicherheit lustig werden in den nächsten Tagen - wir freuen uns auf "interessante" Gespräche zwischen den beiden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: