Von Andrea Hornsteiner 0
Der Dschungelcamp-Kodex

So teuer ist ein Verstoß im Dschungelcamp

Momentan leben wieder einige Stars im australischen Dschungel. Dort müssen sie jeden Tag eine Dschungelprüfung bestehen und sich die begehrten Sterne erkämpfen. Doch was ist, wenn einer die Strapazen nicht aushält? Wie teuer ist eigentlich so ein Verstoß?


Seit einigen Tagen ist der australische Dschungel mit einigen Stars mehr besetzt. Und die fühlen sich mehr oder weniger wohl in der Wildnis.

Bekannt ist zwar, dass die Prominenten vor Einzug einen Vertrag unterschreiben mussten. Doch was darin genau vereinbart ist, ist streng geheim.

Doch nun wurden einige Geheimnisse darüber ausgeplaudert.

Was passiert also, wenn ein Promi beschließt, das Camp spontan zu verlassen? Ganz einfach: Es wird teuer.

Das behauptet jedenfalls aktuell "Closer". Denn der Redaktion soll ein Original Dschungel-Vertrag vorliegen.

Sollte ein Camper den Dschungel tatsächlich ohne die ausdrückliche Erlaubnis der Produktion verlassen, kommt eine saftige Geldstrafe auf ihn zu. Dabei soll es sich um einen Betrag von stolzen 30.000 Euro handeln.

Zudem wird den Prominenten verboten, in den ersten Wochen nach dem Auszug über die Geschehnisse im Dschungel zu reden. Bei Verstoß droht ebenfalls die Straf-Summe von 30.000 Euro.

Die Fluchtgefahr ist demnach wahrscheinlich nicht allzu hoch. Denn eine Teilnahme am Dschungelcamp ist nicht gerade ein Indiz für ein großes Vermögen auf der Bank, eher im Gegenteil. Und so können sich die meisten Stars wohl nicht erlauben, die australische Wildnis einfach mal so zu verlassen.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.


Teilen:
Geh auf die Seite von: