Von Lisa Winder 0
Es war einmal

So natürlich sah “Barbie”-Valeria Lukyanova mit 17 aus

Valeria Lukyanova ist durch ihre Ähnlichkeit mit der Plastik-Puppe "Barbie" zum Star geworden. Obwohl sie behauptet, dass an ihr alles echt ist, wiederlegt diese Aussage ein von ihr selbst gepostetes Bild. Mit 17 Jahren sah Valeria Lukyanova um einiges natürlicher aus!


Viele Mädchen träumen davon, so perfekt wie “Barbie” auszusehen. Valeria Lukyanova ist die Einzige, die es geschafft hat, den Traum zu verwirklichen. Die 21-Jährige sieht der Plastik-Puppe zum verwechseln ähnlich. Um wie eine wandelnde “Barbie” auszusehen, war nicht einmal der Gang zum Schönheitschirurgen notwendig, wie Valeria Lukyanova selbst sagt.

Valeria Lukyanova mit süßen 17

Doch auf Facebook hat sie nun unabsichtliche ihre eigene Lüge entlarvt. Dort postete die Blondine ein altes Foto von sich. Die Aufnahme entstand, als sie 17 war und zeigt Valeria Lukyanova oben ohne im Gebirge posierend. Man erkennt deutlich, dass die lebende “Barbie”-Puppe zu diesem Zeitpunkt noch um einiges natürlicher als heute war.

Die Fans der “Barbie”-Frau fanden sie natürlich schöner

Die Haare sehen natürlich blond aus, die Brüste sind kleiner und Hüfte und Taille stehen in einem menschlichen Verhältnis zueinander. Diesen Unterschied erkennen auch ihre Fans. In den meisten Kommentaren wird von Schönheits-OPs gesprochen. Und die meisten Anhänger sind sich einig: Natürlich hat ihnen Valeria Lukyanova besser gefallen.

Tja, Ecken und Kanten machen einen eben menschlich!


Teilen:
Geh auf die Seite von: