Von Mark Read 0
Aus Kai wurde Sky

So kam Sky du Mont zu seinem Namen

Sky du Mont zählt seit vielen Jahren zu den beliebtesten deutschen Schauspielern. Trotzdem wissen nur die Wenigsten, woher der distinguierte Mime eigentlich seinen Namen hat. Gestern in der Talkshow bei Markus Lanz lüftete er das Geheimnis.


Nicht nur Frauen lieben Sky du Mont. Der graumelierte Schauspieler mit der charismatischen Ausstrahlung gehört zu den beliebtesten Figuren in der deutschen TV- und Fernsehlandschaft. Was vielleicht auch an seinem Namen liegt, der ebenso geheimnisvoll wie distinguiert klingt. Wie kam Sky du Mont eigentlich zu seinem Namen?

In der ZDF-Talkshow von Markus Lanz wurde der 65-Jährige gestern auf dieses Thema angesprochen. Daraufhin erzählte er eine lustige Geschichte. Du Monts Eltern emigrierten vor der Nazi-Diktatur nach Argentinien, wo Cayetano Neven Du Mont im Jahr 1947 zur Welt kam. Eigentlich wollten ihn seine Eltern Kai nennen, doch das ging unter der argentinischen Diktatur nicht.

"Man musste lateinische Namen geben", so der Schauspieler. "Und dann haben sie sich entschlossen, mich Cayetano zu nennen, weil man das zu Kai abkürzen kann. Als meine Mutter mich nach Hause brachte, stand da mein damals vier Jahre alter Bruder - wir sprachen zu Hause nur Englisch - und fragte: 'Who is that?'. Meine Mutter sagte: 'This is Kai'. Er verstand 'Sky', und seitdem nennen mich alle so."

Seitdem führt du Mont diesen Namen als offizielles Pseudonym, das er neben seinem bürgerlichen Namen sogar im Pass stehen hat. Allerdings kam er damit nicht überall gut an. In der Talkshow erzählte er noch: "In den USA kam mal jemand zu mir hin und sagte: 'Sie müssen Ihren Namen ändern. Klingt wie Baby-Unterwäsche.'"


Teilen:
Geh auf die Seite von: