Von Stephanie Neuberger 0
Düster statt märchenhaft

Snow White and the Huntsman: Das neue Schneewittchen

Schneewittchen kennt wohl jeder als Märchen der Gebrüder Grimm. Doch Hollywood inszeniert die Geschichte ganz neu und statt einer märchenhaften Story und Bildern gibt es eine düstere Vision mit Kristen Stewart als Schneewittchen und Charlize Theron als böse Königin.


Schneewittchen und die sieben Zwerge ist ein Klassiker. Die Geschichte wurde bereits als Zeichentrick und Film auf die Kinoleinwand gebracht. In diesem gleich zweimal. Zuerst spielt Lily Collins das Schneewittchen und Julia Roberts die böse Königin. Diese Verfilmung zeigte alles, was ein Märchen braucht. Ein typisches, schönes Schneewittchen, großartige Kleider und eine gemeine Königin.

Doch Hollywood reicht eine Version nicht und legt jetzt mit "Snow White and the Huntsman" nach. Warum der Film allerdings nicht unter dem deutschen Titel "Schneewittchen und der Jäger" in den Kinos angelaufen ist, kann ich nicht nachvollziehen. Aber das ist eine andere Sache. Wer bei diesem Film ein Märchen erwartet, liegt falsch. Die Geschichte der schönen Märchenfigur wird ganz neu interpretiert und gezeigt. Statt schönen Kleider gibt es Rüstungen und statt eines unschuldigen Schneewittchens gibt es eine kämpferische, junge Frau. Gespielt wird die veränderte Version der Märchenfigur von Kristen Stewart. Ihre Gegenspielerin, die ihren Tod will, wird von Charlize Theron dargestellt. Und das richtig gut. Die Schauspielerin ist eine herausragend gute böse Königin mit ein paar Zauberkräften. Grundsätzlich ist die Besetzung für die Rollen gut gewählt.

Viel vom Original ist nicht übrig geblieben, aber dies ist auch irgendwie erfrischend. Denn wer braucht auch noch eine altbekannte Verfilmung von Schneewittchen? Allerdings ist "Snow White and the Huntsman" auch nicht als Kindergeschichte gedacht, was auch die Freigabe ab 12 Jahre erkennen lässt. Aber für die Kleinen gibt es die berühmte Disneyversion. Die Story von "Snow White and the Huntsman" hat wie bereits erwähnt nur wenig Parallelen zu der Vorlage. Charlize ist die böse Königin, die Schneewittchen tot sehen möchte, weil sie die Schönste im Land bleiben möchte. Daher schickt sie den Huntsman (Jäger) los, gespielt von Chris Hemsworth, um Schneewittchen umzubringen. Doch der Jäger stellt sich auf die Seite von der verhassten Stieftochter und kämpft mit ihr gegen alles, was die böse Welt zu bieten hat.

Wer bereits den Trailer gesehen hat, weiß dass die Szenenbilder düster sind und es einige Kampfszenen gibt. Die Aufnahmen und die Special Effects beeindrucken und sind wirklich toll. Da haben die Macher alles herausgeholt, was die Technik zu bieten hat. An der ein oder anderen Stelle erinnern die gewaltigen Kulissen und düsteren Farben an "Herr der Ringe" Trilogie.

Übrigens stürzte in Amerika "Snow White and the Huntsman" die "Men in Black" vom Kinochartsthron. Hier landete das aufgemotzte Märchen auf Platz zwei und verlor den Kampf an den Kinokassen gegen die Alienjäger.


Teilen:
Geh auf die Seite von: