Von Andrea Hornsteiner 0
Ab jetzt Snoop Lion

Snoop Dogg macht Reggae: "Du bist der Löwe"

Auf einer spirituellen Reise entdeckte Snoop Dogg den Löwen in sich. Nach zwanzig Jahren kehrt er dem HipHop den Rücken und widmet sich fortan voll und ganz dem Reggae.


Nach elf erfolgreichen Alben und zwanzig langen Jahren im HipHop Business wechselt der amerikanische Rapper Snoop Dogg nun überraschend zum Reggae. Der plötzliche Sinneswandel entstammt einer spirituellen Reise zu einem Rastafari-Tempel auf der Karibik. Der dort örtliche Hohepriester schaute dem Rapstar tief in die Augen und prophezeite: "Du bist der Löwe!". Der Löwe ist das traditionelle Symboltier der Rastifaribewegung auf Jamaika. Inwiefern Drogen eine Rolle spielten ist unklar. Fest steht jedoch, dass der bekennende Marihuana-Liebhaber  die Aussage des Gurus sofort zum Anlass nahm, seinen Künstlernamen in "Snoop Lion" zu ändern.

Und mit dem Namenswechsel folgte zugleich auch die radikale Änderung seines bisherigen Musikstils. Fortan möchte Snoop Dogg Reggae statt HipHop machen und so auf den Spuren der Legende Bob Marley wandern. Im Moment arbeitet er sogar schon an einem neuen Album, das "Reincarnated" heißen wird - selbstverständlich im Reggaestil. Doch auf einer Pressekonferenz musste er bereits die ersten aufgebrachten Fans beruhigen: "Das heißt ja nicht, dass ich nie wieder rappen werde." Im Moment möchte der 40-Jährige sich aber erstmal dem widmen, was ihm gefällt: "Ich bin Snoop Lion und mir macht dieser Reggae Spaß!"


Teilen:
Geh auf die Seite von: