Von Julia Bluhm 0
„Clark Kent”-Darsteller

„Smallville”: So sehr hat sich Tom Welling verändert

Tom Welling stand zehn Jahre lang für die Serie „Smallville” vor der Kamera

Tom Welling stand zehn Jahre lang für die Serie „Smallville” vor der Kamera

(© Getty Images)

2001 wurde Tom Welling durch die Serie „Smallville” weltberühmt. In der Serie schlüpfte der Schauspieler in die Rolle des „Clark Kent” alias „Superman” und wurde zum absoluten Star. Seitdem sind 15 Jahre vergangen und der 39-Jährige hat sich im Laufe der Zeit ganz schön verändert.

Zehn Jahre lang und genauso viele Staffeln stand Tom Wellington (39) als „Clark Kent” alias „Superman” für die US-Serie „Smallville” vor der Kamera. In der Serie dreht sich alles um die Jugendjahre des Superhelden, der sich im Laufe der Zeit seiner Fähigkeiten, Herkunft und Berufung bewusst wird. Mit seiner Rolle als „Clark” wurde der damals 24-jährige Tom zum absoluten Star und feierte seinen großen Durchbruch als Schauspieler.

Auch nach dem Serien-Ende 2011 blieb er der Schauspielerei treu. Aus dem damals so jugendlich aussehenden „Clark” ist heute ein attraktiver Mann geworden. Dank seines großen Erfolges konnte sich Tom seine Rollen ganz bewusst aussuchen. So zeigte er sich in den Kinoproduktionen „Parkland”, „Draft Day” und „The Choice - Bis zum letzten Tag” von einer ganz anderen Seite. Außerdem ist der 39-Jährige auch hinter der Kamera tätig und war Produzent der Serie „Hellcats”.

Von 2002 bis 2013 war Tom mit dem Model Jamie White (40) verheiratet.

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?