Von Lucia-Nicole Zima 0
Sängerin, Schauspielerin ... und Skandalnudel

„Sister Act 2": So geht es Lauryn Hill heute

Lauryn Hill bei der BET Black Girls Rock! Show

Lauryn Hill bei der BET Black Girls Rock! Show

(© Getty Images)

The Fugees war eine der erfolgreichsten Hip-Hop-Gruppen der 90er-Jahre. Mit Hits wie „Ready or Not“ oder „Killing me softly“ stürmte die Gruppe die internationalen Charts. Ihre Bandmitglieder Wyclef Jean und Pras Micheal wurden weltberühmt. Besonders viel Aufmerksamkeit bekam aber das einzige weibliche Band-Mitglied – Lauryn Hill. Die hübsche Amerikanerin wurde zum Megastar, denn sie war nicht nur eine begabte Sängerin, sondern arbeitete nebenbei noch als Schauspielerin.

In der Kultkomödie „Sister Act 2 – In göttlicher Mission“ bewies Lauryn Hill (41) 1993, dass sie neben ihrem Gesangstalent auch noch schauspielerisch überzeugen kann. An der Seite von Filmikone Whoopi Goldberg (61) spielte sie sich als „Rita Louise Watson“ in die Herzen der Kinobesucher. Trotz ihres Filmerfolgs ließ sie ihre 1988 gegründete Band The Fugees nicht hängen und produzierte mit ihren Kollegen Wyclef Jean (46) und Pras Michel (43) weiterhin einen Erfolgssong nach dem anderen. Nachdem die Gruppe 1996 mit mehreren Platin-Schallplatten und zwei Grammys ausgezeichnet worden war und damit alles erreicht hat, was man als Band erreichen kann, beschloss die bezaubernde Lauryn Hill sich um eine Karriere als Solokünstlerin zu kümmern. Das unvergleichbare Gesangstalent veröffentlichte daraufhin 1998 sein erstes, eigenes Album „The Miseducation of Lauryn Hill“, das zu einem globalen Erfolg wurde. Für ihr musikalisches Meisterwerk wurde die Amerikanerin im Folgejahr sogar für unglaubliche elf Grammy Awards nominiert und konnte fünf der begehrten Auszeichnungen mit nach Hause nehmen. 2013 veröffentlichte Lauryn Hill ihre letzte Single „Neurotic Society". 

Ihr Privatleben sorgte in den letzten Jahren für Aufsehen

Der Grammy war aber nicht der einzige Preis, der der attraktiven Sängerin verliehen wurde. 1999 wurde sie für ihre Errungenschaften in der Musikindustrie mit dem Kora All African Music Award ausgezeichnet. Aber nicht nur karrieretechnisch lief es perfekt für die talentierte Lauryn Hill, auch über ihr Privatleben konnte sich die Frohnatur nicht beschweren. Mit Rohan Marley (44), einem berühmten ehemaligen amerikanischen Football-Spieler und zugleich Sohn der Musiklegende Bob Marley (†36), fand die erfolgreiche Musikerin das große Liebesglück. Gekrönt wurde die Romanze des Paares mit der Geburt ihrer fünf Kinder. Der momentane Beziehungsstatus des Paares ist aktuell jedoch nicht bekannt. Lauryns sechstes Kind kam 2011 zur Welt, die genaue Vaterschaft von Sohn Micah ist allerdings umstritten.

Doch nicht nur mit Spekulationen um ihr Liebesleben sorgte die Sängerin für Schlagzeilen. 2013 wurde die Ikone der Neunziger wegen Steuerhinterziehung zu einem dreimonatigen Hausarrest verurteilt.