Von Elisabeth Scheuchenpflug 0
„Harry Potter“-Star geht in Rente

Sir Michael Gambon: „Professor Dumbledore“ verlässt Theaterbühne

Der 74-jährige Schauspieler muss schweren Herzens die Theaterbühne räumen. Aufgrund gesundheitlicher Probleme sieht sich der „Professor Dumbledore“-Darsteller nicht mehr in der Lage, seinem Beruf vollends nachzukommen.

Michael Gambon als "Dumbledore"

Michael Gambon als "Dumbledore"

(© Entertainment Picture / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Michael Gambon (74) beendet nach 53 Jahren seine Karriere als Theaterschauspieler. Als Grund dafür gab er zunehmende Schwierigkeiten an, sich Texte merken zu können, so die „Sunday Times".

Absolutes Ausnahmetalent

Gambon zeichnete sich vor allem durch seine Rolle des „Professor Dumbledore“ (ab 2003) in den „Harry Potter“-Filmen aus. Er ersetzte ab dem dritten Film Richard Harris († 72) in der Rolle des mächtigen Schulleiters von „Hogwarts“. Zusätzlich gehen vier BAFTA-Auszeichnungen und einige Auftritte im Nationaltheater in London auf sein Konto.

„Herzzerreißende Entscheidung“

Seine Liebe fürs Theaterspielen muss Michael Gambon, der 1992 von der Queen zum Ritter geschlagen wurde, nun allerdings auf Eis legen. Er habe seit Jahren mit Erinnerungslücken zu kämpfen und müsse deshalb die herzzerreißende Entscheidung treffen, die Theaterbühne endgültig zu verlassen.

Bildergalerie: „Harry Potter“ - die Stars heute und damals

Quiz icon
Frage 1 von 11

"Harry Potter" Quiz Was sind "Muggels"?


Teilen:
Geh auf die Seite von: