Von Mark Read 0
Alles Gute!

Sinéad O'Connor: Zum Geburtstag gibt es eine Hochzeit

Morgen hat die irische Sängerin Sinéad O'Connor Geburtstag. Und wie es sich für eine waschechte Exzentrikerin gehört, wird sich O'Connor zum Ehrentag gleich selbst beschenken und kurzerhand ihren Freund Barry Herridge heiraten.


Das gab die Irin, die 1990 mit "Nothing Compares 2 U" einen Welthit landete, heute auf ihrer Homepage bekannt. Dort schreibt Sinéad O'Connor: "Mit großer Freude werden ich und mein geliebter Freund Barry Herridge morgen, am 8. Dezember, an einem 'unbekannten Ort' heiraten - in meiner absoluten Traum-Zeremonie". Wie es der Zufall so will, wird die Sängerin morgen 45 Jahre alt.

Sicherlich eine unkonventionelle Art, eine Hochzeit zu planen. Doch um Konventionen hat sich Sinéad O'Connor noch nie geschert. Schon als sie kurzzeitig ein Popstar wurde, machte sie mit abrasierten Haaren Schlagzeilen. Später lehnte sie ihren Grammy-Award ab, machte abfällige Äußerungen über die katholische Kirche und sympathisierte mit der IRA. 2000 outete sie sich als lesbisch, wiederrief diesere Aussagen nur wenig später. Nur eines war sie nie: normal.

Vor kurzem machte O'Connor noch einmal Schlagzeilen, als Fotos von ihr auftauchten, die sie ziemlich füllig und im Priestergewand zeigten. Nun will sie mit 45 also doch noch einmal den Bund der Ehe schließen. Dass sie in ein "normales", geregeltes Eheleben verfällt, ist allerdings kaum anzunehmen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: