Von Elisabeth Scheuchenpflug 0
Matt Groenings langjähriger Kollege

„Simpsons“-Produzent: Sam Simon ist tot

Der Miterfinder der auf ProSieben ausgestrahlten Serie „Die Simpsons“, Sam Simon, ist verstorben. Im Alter von nur 59 Jahren verlor er den Kampf gegen den Krebs. Den Fans der Serie wird er allerdings immer in Erinnerung bleiben.

Sam Simon, Co-Produzent der Simpsons" ist verstorben

"Simpsons"-Erfinder Sam Simon

(© ZumaPress / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Sam Simon, Co-Produzent der beliebten Fernsehserie „Die Simpsons“, ist im Alter von 59 Jahren in seinem Haus in Los Angeles seinem Krebsleiden erlegen. 2012 hatte er die niederschmetternde Diagnose erhalten, dass er Darmkrebs im Endstadium habe, wie „Variety“ berichtet. Nun ist der neunmalige Emmy-Gewinner am vergangenen Wochenende verstorben.

„Homer“, „Marge“, „Bart“, „Lisa“ und „Maggie“ - ohne ihn undenkbar

1989 kam dem kreativen Simon zusammen mit seinen Kollegen Matt Groening (61) und James L. Brooks (74) die Idee, die „Simpsons“ zu produzieren. Er selbst war an zwölf Episoden als Schreiber und Entwickler beteiligt, wobei er aber nach vier Staffeln die Show im Jahr 1993 verließ. Sein Einfluss auf die Sendung war allerdings so groß, dass er nach 22 Jahren immer noch im Abspann der Serie erwähnt wird. Auch für andere Sitcoms wie „Taxi“ oder „Cheers“ war Sam Simon als Produzent tätig. Zudem war er ausführender Produzent der „Tracy Ullman Show“ im Jahr 1987. Als bei ihm der Darmkrebs diagnostiziert worden war, kündigte er an sein gesamtes Vermögen für wohltätige Zwecke zu spenden - besonders setzte er sich seitdem für Tiere und behinderte Menschen ein. Zweimal war der kreative Kopf verheiratet: sieben Jahre mit Jennifer Tilly (56, Schauspielerin) und drei Jahre mit Model Jami Ferrell (40).


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 18

Sitcoms: Teste dein Wissen Wie heißt "Malcoms" Freundin in "Malcolm mittendrin"?