Von Mark Read 0

Simon Monjack: Uneheliche Kinder?


Simon Monjack macht nun auch nach seinem Tod von sich reden. Angeblich soll der Ehemann von Brittany Murphy uneheliche Kinder gehabt haben. Er soll wahrscheinlich zwei Kinder von zwei verschiedenen Frauen haben. Auf seinem Laptop seien E-Mails von den mutmaßlichen Müttern seiner Kids gefunden worden, die beweisen sollen, dass von Simon Unterhalt verlangt wurde. Derzeit befindet sich der Laptop in den Händen des Gerichts. Ob Brittany vom geheimen Leben ihres Ehemannes wusste? Oder hatte Simon Monjack gehofft, dass dieses Geheimnis für immer unentdeckt bleibt?

Das Magazin "tmz" will außerdem rausgefunden haben, dass Monjack eine große Summe an Anwälte überwiesen hat. 40 000 Euro gingen an Anwälte und einer nicht bekannten Person in Europa. Wofür das Geld gewesen ist, ist nicht klar. Vielleicht handelt es sich dabei um Unterhalt für seine mutmaßlichen Kindern. Ob Simon Monjack noch mehr Geheimnisse hat, die jetzt nach seinem Tod öffentlich werden, ist noch nicht absehbar. Außerdem ist es nicht mehr nachvollziehbar, ob seine Frau davon wusste. Im letzten Dezember verstarb seine Frau, Schauspielerin Brittany Murphy überraschend. Nur wenige Monate später starb auch Simon Monjack. Ihre letzte Ruhe fanden sie nebeneinander auf einem Friedhof in Hollywood. Doch diese letzte Ruhe wird von den Gerüchten, die über Monjack kursieren, gestört.

Bis jetzt handelt es sich nur um Spekulationen. Ob Monjack wirklich uneheliche Kinder hatte und wofür das Geld war, wird vielleicht niemals ans Licht kommen. Nur wenn das Gericht seine Erkenntnisse veröffentlicht, werden wir mehr erfahren. Es wird aber sicherlich nicht das letzte Gerücht sein, das über Simon Monjack entsteht. Er galt schon zu Lebzeiten als zwielichtig.


Teilen:
Geh auf die Seite von: