Von Mark Read 0

Simon Monjack: findet letzte Ruhe neben Brittany Murphy


Seit Donnerstag ist auch Simon Monjack unter der Erde. Er wurde auf eigenen Wunsch neben seiner Ehefrau Brittany Murphy, die erst im Dezember letzten Jahres verstorben war, zur Ruhe gebettet.

Es ist erst ein paar Tage her, dass der Ehemann der verstorbenen Schauspielerin Brittany Murphy ganz plötzlich und überraschend zu Tode kam, und bisher ist noch immer nicht ganz klar, woran Simon Monjack nun wirklich starb.

War es eines natürlichen Todes oder war es ein Unfall?

Die Ermittler werden wohl in Kürze Aufschluss darüber geben können.

Jedenfalls sind die beiden zeitnah Verstorbenen wieder beisammen, zumindest im Tode vereint.

Am Donnerstag wurde Simon Monjack im Kreis seiner Familienangehörigen und Freuden in Los Angeles beigesetzt. Der Forest Lawn Friedhof ist seine letzte Ruhestätte. Man hielt den jüdischen Gottesdienst in der gleichen Kapelle ab, in der auch die Trauerfeier seiner im Dezember 2009 verstorbenen Ehefrau stattfand. Anschließend wurde Simon neben seiner geliebten Ehefrau beigesetzt.

„Es war sein Wunsch, neben ihr Ruhe zu finden“, so der Sprecher der Familie, Roger Neal.

Sehr gerührt waren die Trauergäste von den jeweiligen Ansprachen der Mutter Linda und der Schwiegermutter Sharon Murphy.

“Sharon war sehr stark und sprach darüber, wie sehr sie Simon liebt und dass Simon und Brittany jetzt wieder zusammen sind“, so Roger Neal weiter. „Sie sagte: „Ich werde Euch vermissen, Kinder.“

Sehr bewegend war der Song am Ende der Zeremonie. Es war der von der verstorbenen Ehefrau Brittany Murphy gesungene Song „Smile“, begleitet von Simon auf dem Klavier.

Die beiden waren ein mustergültiges Ehepaar ohne Skandale.


Teilen:
Geh auf die Seite von: