Von Mark Read 1
Sila Sahin spricht

Sila Sahin: Deshalb hat sie sich von Jörn Schlönvoigt getrennt

Wenige Tage nach der überraschenden und für viele Fans schockierenden Trennung des GZSZ-Traumpaares hat sich Sila Sahin erstmals über die Gründe geäußert, weshalb sie und Jörn Schlönvoigt nicht mehr zusammen sind.


Am Set von "GZSZ" lernten sich Jörn Schlönvoigt und Sila Sahin kennen und auch lieben. Die beiden Schauspieler galten als Traumpaar der deutschen TV-Landschaft. Doch vor wenigen Tagen kam das Aus.

Nun hat sich Sila Sahin erstmals ausgiebig zu den Gründen für die Trennung geäußert. Im Interview bei "Exclusiv Weekend" berichtete die schöne Berlinerin mit türkischen Wurzeln vom Stress, den ein gemeinsames Arbeits- und Privatleben mit sich bringt.

"Es war auch die ganze Zeit über nicht einfach, zusammen mit seinem Partner zu drehen. Ich möchte mich davon einfach befreien und uns beide davon erlösen, weil, wir hatten auch wenig Zeit", so die 25-Jährige. "Wir sind beide Menschen, die sehr viel arbeiten und ich hab ihn halt oft vermissen müssen, weil er auch am Wochenende gearbeitet hat und ich war immer alleine am Wochenende. Ich habe mir gewünscht, einen Samstag mit meinem Freund aufzuwachen, zu frühstücken, ganz normale Dinge zu tun, aber der Terminkalender war immer voll, und somit haben wir uns einfach auseinandergelebt."

Nach drei Jahren völler Höhen und Tiefen sei es, so Sahin, im Moment einfach besser, getrennt zu sein. Außerdem habe es da noch ein Thema gegeben, über das sie nur schwer sprechen könne und wolle: Kinder. "Das war ja im Grunde auch einer unserer Wünsche, dass wir zusammen irgendwann ein Kind kriegen."

Verständlich, dass der Schmerz auf beiden Seiten momentan sehr groß ist. Doch die Hoffnung auf ein eventuelles "Happy End" ist trotz allem noch da.


Teilen:
Geh auf die Seite von: